Donnerstag, April 18, 2024

Assisi-Wallfahrt mit Kapuzinerpater Norbert

Anzeige

Werne. Assisi in Umbrien ist die Stadt des heiligen Franziskus und der heiligen Klara. Vor über 800 Jahren haben sie dort gelebt. Von ihnen ging etwas Neues aus in der Kirche: gelebte Geschwisterlichkeit und Naturverbundenheit, orientiert am Evangelium Jesu Christi. Ihr einfacher Lebensstil fasziniert heute noch viele, gerade junge Menschen. Und in ihrer Heimatstadt ist man gleich zuhause.

Pater Norbert vom Kapuzinerkloster Werne lädt in Zusammenarbeit mit Wiewel-Reisen als Veranstalter zu einer zehntägigen Assisiwallfahrt vom 19. bis 28. September 2024 ein.

- Advertisement -

Dort werden die Teilnehmer die franziskanischen Stätten in der Stadt und Umgebung besuchen. Hinzu kommen zwei Tagesfahrten ins Rietital u.a. nach Greccio, wo der Hl. Franziskus vor 800 Jahren die erste Weihnachtskrippe inszeniert hat, und in die Toscano auf den Berg La Verna, wo Franziskus vor 800 Jahren die Wundmale empfing.

Die Teilnehmenden werden die franziskanischen Stätten in der Stadt und Umgebung besuchen. Foto: privat

Im Schauen und Erleben, im Gespräch, im Beten und Singen, in Meditation und Gottesdienst und in der herrlichen Natur seiner Heimat, für die Franziskus in seinem Sonnengesang dem Schöpfer gedankt hat, kann man mit der Spiritualität des Heiligen aus Assisi näher vertraut werden.

Flyer mit näheren Hinweisen und den Anmeldeunterlagen liegen in der Kapuzinerkirche aus oder können unter werne@kapuziner.org angefordert werden. Schriftliche Anmeldungen sind bis Sonntag (3. März) erbeten und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....

Neue Anlaufstelle an der Burgstraße: Caritas setzt sich für Familien ein

Werne. "Sei Akti(F)" - so lautet das Förderprogramm im NetzwerkWerne, das sich an alle Familien richtet. Die Caritas hat als Anlaufstelle ein Ladenlokal an...