Freitag, April 12, 2024

Bei Hochwasser – Linksfraktion für lokales Schutzkonzept

Anzeige

Werne. Angesichts wiederkehrender Hochwasserereignisse in den vergangenen Jahren wendet sich die Linksfraktion im Rat der Stadt Werne mit einem Antrag zur Ratssitzung am 20. März 2024 an den Bürgermeister.

Danach solle die Verwaltung ein Konzept für den lokalen Hochwasserschutz erarbeiten und dabei Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) einbeziehen. Zusätzlich möge eine Sandsack-Füllstation angeschafft oder bereitgestellt werden, schreibt Andreas Schütte für die Fraktion.

- Advertisement -

Aufgrund des Klimawandels müsse mit einer deutlichen Zunahme von Hochwasserereignissen in Werne gerechnet werden. Jüngste Beispiele für Hochwasser in Werne seien der Starkregen im Juli 2021 samt überschwemmter Straßen und Keller sowie die lange Regenphase im Dezember 2023, von der insbesondere die Überflutung der Freilichtbühne und der Kamener Straße in Erinnerung blieben. „Damals wurden Sandsäcke händeringend gesucht und man musste um Sandsack-Spenden bitten“, heißt es in der Begründung der Linksfraktion.

„Neben einer reibungslosen Koordination der Zusammenarbeit aller Verantwortlichen von Stadt und Hilfskräften im Hochwasserfall erhoffen wir uns durch die Anschaffung einer Sandsack-Füllstation eine schnellere Reaktionsfähigkeit gegen eindringende Wassermassen.“

Ein lokales Hochwasserschutzkonzept könne dazu beitragen, die Arbeit der verschiedenen Hilfskräfte von Stadt, Feuerwehr und THW zu koordinieren und die Zusammenarbeit im Katastrophenfall zu intensivieren. Die Bereitstellung einer Sandsack-Füllstation sei ein sinnvoller Beitrag, um schnell Barrieren für die verschiedenen Einsatzszenarien bereitstellen zu können und einem Mangel an Sandsäcken im Hochwasserfall vorzubeugen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vielseitigkeitsreiter des RuFV Werne starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Werne. Vom 6. bis 7. April 2024 fanden in Olfen-Vinnum wie jedes Jahr die „Vinnumer Geländetage“ statt, eines der ersten Vielseitigkeits-Freiluftturniere nach der Winterpause....

Größtes Bauvorhaben bei Böcker: Spatenstich für zweiten Abschnitt

Werne. Seit Herbst 2021 investiert Böcker mit einem umfangreichen Neubauprojekt in eine zukunftsweisende Infrastruktur am Firmensitz in der Lippestraße. Es entstehen neue Produktionsflächen mit...

Musikkabarett-Show mit Thomas Hecking im Kolpinghaus

Werne. "Unscha(r)fes zwischen Wahn und Sinn“ - so ist der Name des Programms, das Konstrukteur und Folkmusiker Thomas Hecking am Samstag (13.04.2024) live im Kolpinghaus...

Werne trauert: Kapuzinerpater Fredegand Köhling gestorben

Werne. Nach der Beisetzung von Pater Wolfgang Drews findet binnen einer Woche die nächste Kapuzinerbeerdigung in Werne statt. Der am Montag dieser Woche verstorbene...