Dienstag, April 16, 2024

DJK Langern wirbt um Mitglieder – Vorstand bleibt, Jubilare geehrt

Anzeige

Werne. Die DJK Langern hat die Corona-Pandemie gut überstanden. Das wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag im Dorfgemeinschaftshaus deutlich. Der Vorstand legte dabei der sehr gut besuchten Versammlung eine Bilanz der vergangenen beiden Jahre vor.

Um in den „normalen“ Rhythmus der Mitgliederversammlungen zurückzukommen, fand im vergangenen Jahr keine Sitzung statt. „Auch das Vereinsvermögen bleibt stabil und liegt auf dem Niveau von 2021“, lautete beispielsweise die finanzielle Bilanz, die Kassierer Andree Trillmann vorlegte.

- Advertisement -

Mit einem Dank an ihre zahlreichen Helfer und Unterstützer eröffnete die Vorsitzende Dr. Ulla Gath die Veranstaltung. Sie rief dazu auf, mehr Werbung für eine Mitgliedschaft in der DJK Langern zu machen. Dadurch könnte ein Beitrag zur Finanzierung des Dorfgemeinschaftshauses, von dem letztlich das ganze Dorf profitiert, geleistet werden.

Sehr ausführlich fielen die Berichte für die beiden vergangenen Jahre der stellvertretenden Vorsitzenden Elfriede Hoferichter aus, sie erinnerte an viele Aktivitäten die trotz oder nach der Pandemie über die Bühne gingen. Zuvor hatte sie an die verstorbenen Mitglieder Jürgen Rosenthal, Hans Kohlars und Pater Norbert erinnert.

Erstmals seit über 40 Jahren war es nicht Martin Brocke als Kassierer, der die finanzielle Bilanz der DJK Langern präsentierte. Sein Nachfolger Andree Trillmann konnte aber ähnliche, zufriedenstellende Zahlen vorlegen. Er berichtete auch darüber, dass durch eine Umstrukturierung des Vermietungsverfahrens des Dorfgemeinschaftshauses mehr Transparenz erzielt werde. Auch er rief dazu auf, Mitglied in der DJK zu werden, um dadurch einen Beitrag zur Finanzierung des Dorfgemeinschaftshauses zu leisten.

Miriam Fischer bestätigte als Kassenprüferin eine gute Buchführung. Sie berichtete auch über die Aktivitäten in der Abteilung Meditation/Yoga. Auch die anderen Abteilungssprecher Petra Jücker (Gymnastik), Elfi Hoferichter (Gymnastik/Tanz), Ulla Gath (Herzsport), Rudi Kramer (Tischtennis) berichteten darüber, dass nach einem gewissen „Durchhänger“ zu Corona-Zeiten, das Trainings- und Übungsprogramm wieder in vollem Umfang aufgenommen worden sei.

In Zukunft werden sich die Vertreter der Langerner Vereine regelmäßig treffen, um über die Förderung, Nutzung und Finanzierung des Dorfgemeinschaftshauses zu beraten. Darüber berichtete Dr. Ulla Gath in ihrem Bericht über das Dorfgemeinschaftshaus. Sie sprach Hausmeisterin Anita Demuth ein dickes Dankeschön für ihre „sicherlich nicht immer leichte Arbeit“ aus.

Die Jubilare sowie der neue gewählte Vorstand der DJK Langern: Axel Brocke, Rudi Kramer, Christel Ruziak, Klaus Reher, Elfi Hoferichter, Clemens Neuhaus, Dr. Ulla Gath, Andree Trillmann, Klaus Mennes, Werner Storksberger und Martin Brocke (v.l.). Foto: Petra Jücker

Auf Konstanz setzten die Vorstands- und Vereinsmitglieder beim Thema Wahlen: Sämtliche Vorstandsmitglieder blieben im Amt, nachdem Klaus Reher zuvor die gute Arbeit des Gremiums bestätigt und die Entlastung beantragt hatte: Vorsitzende bleibt Dr. Ulla Gath, Sozialwartin Petra Jücker, stellvertretender Kassenwart Rudi Kramer, und Werner Storksberger vertritt die DJK beim Stadtsportverband. Zu Beisitzern wurden Susanne Müller und Helmut Lenz gewählt. Um den Hausvorstand kümmert sich Bärbel Buschmann-Heydenreich. Die Kasse werden im kommenden Jahr Barbara Seibert und Monika Brettschneider prüfen.

Umfangreich – angesichts von zwei Berichtsjahren – fiel der Punkt Ehrungen für langjährige Mitglieder aus. Ein Cappenberger Tröpfchen überreichte die stellvertretende Vorsitzende Elfi Hoferichter den Jubilaren, deren DJK-Geschichte der Geschäftsführer Werner Storksberger kurz Revue passieren ließ.

Seit 50 Jahren Mitglieder in der DJK sind: Michael Grieseler, Klaus Reher, Martin Brocke, Axel Brocke, Martina Westrup, Christel Ruziak, Andreas Schmitt sowie Hermann-Josef Franke. Auf 60 Jahre in der DJK blickt Clemens Neuhaus zurück, Klaus Messen erhielt besonders viel Beifall, ist er doch seit 70 Jahren der DJK Langern treu.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ersatz für entnommene Bäume im Stadtgebiet

Werne. "Wenn Bäume wegmüssen, tut das immer weh. Denn vor allem alte Bäume sind echte ökologische Alleskönner: Sie spenden nicht nur Schatten und kühlen...

Spiele, Kaffee, Tombola und alles rund um die Kinder-Tagespflege

Werne. Im Rahmen der Aktionswoche „Gut betreut in der Kindertagespflege“ hatten die Kindertagespflegpersonen aus Werne am vergangenen Freitag (12.04.2024) zum Spielenachmittag in das Familiennetz...

Buchautor Manfred Krain nahm die Besucher mit auf seinen Pilgerweg

Werne. Auf Einladung des Fördervereins Jakobsweg Werne e.V. stellte Manfred Krain am vergangenen Donnerstag (11. April 2024) in der Familienbildungsstätte sein Buch "Den...

„Musikalischer Bauernhof“ begeistert: Ernte fällt gut aus

Werne. Am frechsten sind immer die Schweine .. so auch auf dem musikalischen Bauernhof beim diesjährigen Familienkonzert der Musikfreunde und der Peter Pohlmann Stiftung...