Freitag, Mai 24, 2024

Vom Love-Express bis Autoscooter: Maikirmes ist wieder da

Anzeige

Werne. Auch in diesem Jahr lockt vom 3. bis 6. Mai die Maikirmes nach Werne. Am Freitag (03.05.2024) geht es um 17 Uhr traditionell am Ausschank an der Südmauer offiziell los. Seit mehr als 25 Jahren ist es guter Brauch, den Kirmes-Auftakt mit einer Sammlung für den guten Zweck zu verbinden. Also gehen Vertreter aus Verwaltung und Politik mit dem Spendenhut über den Rummel.

Familien und „Sparfüchse“ sollten sich besonders den Maikirmes-Montag (06.05.2024) vormerken, denn an diesem Tag gilt wieder „Einmal zahlen, zweimal fahren“. Zusätzlich wird die Maikirmes von zahlreichen Händlern bereichert, welche ein umfangreiches Warensortiment präsentieren. Die Möglichkeit zum Bummeln und der hohe Spaßfaktor machen den Rummel in Werne zu einem beliebten Ausflugsziel.

- Advertisement -

Auch sonst ist wieder alles dabei, was zu einer richtigen westfälischen Kirmes dazugehört, und die Herzen der Kirmesbesucher höher schlagen lässt. „Stand heute wird dieses Jahr wieder ein großer Autoscooter auf dem Marktplatz zu finden sein“, sagt Marktmeister Sven Bohne auf Anfrage von WERNEplus.

Und weiter: Entlang der Steinstraße geht es vorbei an gebrannten Mandeln, leckeren belgischen Pommes, Bratwurst und Co., über Entenangeln zum Kinderkettenflieger „Kiddyfly“. Von dort aus Richtung Parkplatz „Auf dem Berg“ kann man sich an Spiralkartoffeln, gebratenen Nudeln, Churros, Eis, Erfrischungsgetränken, Crepes und vielen weiteren Leckereien erfreuen.

„Auf dem Berg“ befinden sich wieder der beliebte Love-Express, der Twister, der „Scheibenwischer“ „Disco Dance“, das Laufgeschäft „Crystals City“ und zwei weitere Kinderfahrgeschäfte. Auch hier befinden sich weitere Köstlichkeiten von süß bis herzhaft.

Als neues Highlight ist zudem „Woody’s Silber Mine“, eine Mini-Achterbahn für Kinder und Junggebliebene, geplant.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 14 bis 22 Uhr.

Maikirmes früher fast so groß wie Sim-Jü

Laut den Annalen ist die traditionelle Mai-Kirmes nach dem berühmten Simon-Juda-Markt („Sim-Jü“) das zweitälteste Volksfest in unserer Lippestadt. Seit 1587 soll sie bestehen. Somit konnte die Mai-Kirmes, als Sim-Jü im Jahre 2012 den runden 650. Geburtstag beging, schon ihr eigenes „kleines“ Jubiläum, das 425-jährige Bestehen, feiern.

Ihre Hochzeit hatte die Maikirmes aus heutiger Sicht ab Mitte der 1920-er und in den 1930-er Jahren bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges. In den ersten Jahren nach 1945 hatte sie sogar annähernd gleiche Ausmaße wie Sim-Jü.

Ab Mitte der 1950-er Jahre wurde die Veranstaltung jedoch systematisch verkleinert und auf dem Hagen konzentriert, wo allerdings nach wie vor bedeutende Schaustellungen und Fahrgeschäfte wie Haases voluminöse Wasserbahn, diverse Riesenräder oder auch die wuchtige Holzachterbahn der Firma Hartkopf gastierten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Düt und Dat zieht bald in die ehemalige „Knüllerkiste“

Werne. Nach nicht einmal zwei Jahren im Ladenlokal an der Steinstraße 10 (zuvor Wäsche Sodenkamp) zieht das Second-Hand-Geschäft Düt und Dat erneut um. Objekt...

„Donnerstags in Werne“ steht in den Startlöchern – Lions laden wieder ein

Werne. Die Reihe „Donnerstags in Werne“ – das Erfolgsmodell zur Innenstadtbelebung – geht 2024 weiter. Auch die Lions bitten wieder zum beliebten Feierabendmarkt. Der lockere...

REWE-Markt in der Werner City Mall öffnet am 28. Mai

Werne. Viele Angebote und tolle Aktionen verspricht Familie Krummenerl zur Neueröffnung ihrer zweiten REWE-Filiale in der Werner City Mall am kommenden Dienstag, 28. Mai...

LiSe eG informiert über 1. Solar-Projekt in Genossenschaftshand

Werne. Die Bürger-Energie-Genossenschaft Lippe-Seseke – kurz LiSe eG – hatte am Mittwoch 22. Mai 2024, zum Infoabend in das Martin-Luther-Zentrum Werne eingeladen. Ziel der...