Samstag, Juni 15, 2024

„Tage der Gärten und Parks“: Klostergarten mit dabei

Anzeige

Werne. Am 8. und 9. Juni 2024 lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zum zwölften Mal ein, bei den „Tagen der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ den Reichtum und die Vielfalt der regionalen Garten- und Parklandschaft zu erkunden. Über 180 private und öffentlich zugängliche Garten- und Parkanlagen aus der Region und darüber hinaus zeigen den Besuchern ihre Naturparadiese.

Der Klostergarten in Werne mit einer Fläche von rund 1000 qm im Barockstil erinnert in Teilen noch an seine frühere Nutzung – etwa durch die Anlage eines Gemüsebeetes und eines Kräuterbeetes sowie durch die Pflege alter Obstbaumbestände. Als religiöses Denkmal bildet er mit der umgebenden hohen Mauer zusammen mit dem Kloster und dem eingeschlossenen Kreuzgang eine tiefe symbolische Einheit. Seit mehr als 350 Jahren ist er ein Ort des spirituellen Lebens, in dem Gebet, Einkehr, geistige Tätigkeit und Handarbeit ebenso wie Begegnung und Gemeinschaft gepflegt werden.

- Advertisement -

Die reiche Ausstattung mit Bäumen, Blumen und Gewürzen kann auch an den Ordensgründer der Kapuziner, den Hl. Franz von Assisi erinnern, der in seinem Sonnengesang Gott für seine gute Schöpfung dankt und preist. Ein Mittelweg und zwei Querwege gliedern den Garten in unterschiedlich große Beete. Im Kreuzungsbereich befindet sich ein Rondell, in dessen Mitte sich ein Kreuz mit der ausdrucksstarken Aufschrift „… und mitten unter den Bäumen der Baum des Lebens“ befindet. Im Juni 2000 erhielt das Kapuzinerkloster eine Auszeichnung durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als Garten des Monats.

Der Klostergarten wird seit langen Jahren ehrenamtlich vom Freundeskreis des Kapuzinerklosters und Mitgliedern der Kolpingsfamilie Werne bewirtschaftet. Er steht täglich der Öffentlichkeit zum Besuch und zur Erholung offen, mehrmals im Jahr finden öffentliche und hausinterne Feste statt. Die Kapuziner und die Ehrenamtlichen des Klosters freuen sich auf viele Besucher am kommenden Samstag (14-18 Uhr) und am Sonntag (11-18 Uhr).

Alle Informationen zum Programm sowie den teilnehmenden Grünanlagen gibt es unter www.gaerten-in-westfalen.lwl.org. Mit Hilfe einer digitalen Karte können Interesssenten aus dem facettenreichen Angebot eine individuelle Route zusammenstellen. „Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ ist eine Initiative des LWL und wird vom NRW-Kulturministerium gefördert.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Klassiker oder internationale Kost: Food-Festival ist gestartet

Werne. Kurzurlaub für den Gaumen gewünscht? Das Streetfood-Festival ist noch bis Sonntag (16.06.2024) im Herzen der Lippestadt zu Gast. Das kulinarische Ereignis auf dem...

Museum Schloss Cappenberg: Freier Eintritt am Schlösser- und Burgentag

Cappenberg/Kreis Unna. Mehr als 30 Anwesen nehmen in diesem Jahr am siebten Schlösser- und Burgentag teil – darunter auch das Museum Schloss Cappenberg. Am...

Weg für Anbau der Wiehagenschule frei – Turnhallenabriss später

Werne. In der Sitzung für den Ausschuss des Kommunalbetriebs Werne (KBW) wollte Vorsitzender Lars Hübchen am Donnerstag (13.06.2024) keine großen Diskussionen mehr zulassen und...

Plätzerfest zu Peter und Paul: Sieben Zentner Kartoffeln stehen bereit

Werne. Immer am 29. Juni, immer am Kloster - das Plätzerfest zu Peter und Paul hat eine jahrzehntelange Tradition in Werne. In diesem Jahr...