Samstag, April 20, 2024

„Werne putzt sich raus!“ eine Woche lang erneut im gesamten Stadtgebiet

Anzeige

Werne. Das öffentliche Blumenbeet am Ende der Straße, der Spielplatz oder Bolzplatz um die Ecke, der Parkplatz oder Straßengraben auf dem Arbeitsweg – an unterschiedlichsten Stellen die nicht regelmäßig gereinigt werden können, sammelt sich immer wieder Müll und Unrat an.

Hier setzt die Aktionswoche „Werne putzt sich raus!“ an. Vom 9. bis 16. März können Einzelpersonen, Familien, Gruppen oder Vereine in einem selbst ausgewählten Bereich zur Stadtsauberkeit beitragen. Die Idee hinter der Aktion: Alle helfen da, wo es ihnen am wichtigsten ist.

- Advertisement -

Stadtsauberkeit ist ein immerwährendes Thema. Trotz des stetigen Einsatzes des Baubetriebshofes sind dessen Ressourcen jedoch begrenzt. Auf Dauer kann eine Stadt folglich nur sauber gehalten werden, wenn viele mit anfassen. „Mit der Aktion ‚Werne putzt sich raus‘ möchten wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, aktiv zu werden, sei es vor oder in der Nähe der eigenen Haustür oder an einem Lieblingsplatz,“ erklärt Britta Löchter von der Werne Marketing GmbH, die die diesjährige Aktionswoche erneut organisiert.

Interesse an der 2023 neu gedachten Aktion war groß

„Die Bereitschaft, mit anzupacken und für mehr Sauberkeit in Werne zu sorgen, war im letzten Jahr, als wir den ‚Putzzeitraum‘ auf eine Woche ausgedehnt haben, groß“, beschreibt Britta Löchter rückblickend das Interesse der Bürgerinnen und Bürger. „Es gab auch sehr viel positive Resonanz zu der Aktion an sich“. Insgesamt haben sich über 1.000 Teilnehmende aller Altersgruppen alleine oder in Gruppen organisiert und die zur Verfügung gestellten Säcke gefüllt.

Hier steht, als Partner der Aktion, erneut der Bauhof vom 9. bis 16. März die notwendigen Materialien zum Müllsammeln und Aufräumen zur Verfügung: Sammelzangen, Abfallsäcke und Handschuhe können am Betriebshof unkompliziert abgeholt werden. Im Anschluss an den angemeldeten Reinigungstag sammelt der Bauhof die Abfälle ein. Dies erfolgt übrigens auch über die Aktion hinaus. Detlef Bruns vom Bauhof weiß: „Es gibt Einzelpersonen, die sich eigenverantwortlich das ganze Jahr über um verschiedene Bereiche kümmern und die wir bestmöglich unterstützen.“

Bei vielen Meldungen für ein Gebiet hat sich die Firma RCS außerdem wieder bereit erklärt, Container zur Entsorgung aufzustellen.

Auch in Stockum oder Horst oder wie hier im vergangenen Jahr in Lenklar wird mit angepackt. Foto: Archiv

Online-Anmeldung ab sofort möglich

Ab jetzt bis zum 4. März können sich interessierte Freiwillige digital über die Webseite der Stadt Werne über www.werne.de oder telefonisch unter der Nummer 02389 71 200 zur Aktion anmelden. Neben Name und Gruppenstärke sind die folgenden Angaben zur Anmeldung relevant:

  • Tag der Reinigung
  • Ansprechpartner
  • das geplante Gebiet
  • Materialbedarf

Auf der Homepage finden sich zudem für die Gebietseingrenzung ein Stadtplan und weitere Informationen rund um die Aktion.

Blühstreifen als Dank

Als Dank für das Engagement der Bürger wird das Klimaschutzmanagement der Stadt Werne die Blühstreifenaktion der Werner Landwirte unterstützen und Blühstreifen erwerben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich also im Anschluss über eine saubere Landschaft und den ganzen Sommer über farbenfroh blühende Feldränder freuen.

Und auch in den angrenzenden Stadtteilen wird die Aufräumaktion wieder umgesetzt. So packen am 2. März in Horst, am 9. März in Stockum und am 16. März in Langern die Bürgerinnen und Bürger beim Säubern und Sammeln mit an. Auch hier stellt die Firma RCS Container zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sonnenernte auch vom nicht-privilegierten Acker

Werne. Der Bau eines Solarparks (Freiflächen-Photovoltaik) plus Batteriespeicherung im Bereich der A1 in Werne-Horst soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Anteil Erneuerbarer Energien...

Reitertage trotzen dem Wetter – Sonntag das große S****-Springen

Werne. Die Lenklarer Reitertage laufen seit einer Woche. Trotz der teilweisen Sperrung der B54 ist die Anlage am Martinsweg 4 für Reiterinnen und Reiter...

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...

Lesetipp der Woche: Geschichte über Trauer und den Trost der Erinnerung

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Das Geschenk des Elefanten - in lieber Erinnerung an...