Samstag, April 20, 2024

Berufsorientierung auf Augenhöhe: AzuBo-Tag am GSC

Anzeige

Werne/Kreis Unna. Warum ist Gartenlandschaftsbau der grüne Beruf der Zukunft, was genau passiert mit recycelten Plastikflaschen und wie funktioniert das eigentlich mit der Krankmeldung während der Ausbildung?

So vielfältig waren die Fragen und auch die Ausbildungsberufe, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 des Gymnasium St. Christophorus in Werne am AzuBo-Tag am vergangenen Mittwoch, 13. Dezember, kennenlernen durften.

- Advertisement -

Für das Gymnasium aus Werne war das der erste Besuch der AzuBos – der sogenannten Ausbildungsbotschafter – aktuelle Auszubildenden aus dem Kreis Unna, organisiert von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund (IHK).

Als Unternehmen dabei waren die Katholische St. Paulus Gesellschaft mit dem St. Christophorus Krankenhaus Werne, die RCS Gruppe aus Werne, die Grunewald GmbH aus Werne, die RWE AG mit dem Standort Werne und die Bayer AG mit dem Standort Bergkamen.

RWE brachte einiges an Anschauungsmaterial mit zum AzuBo-Tag, darunter ein ehemaliges Prüfungsgestell.

„Eine Win-Win-Situation für unsere Schule und die Unternehmen und eine riesengroße Chance für unsere Kids“, begrüßte Schulleiter Thorsten Schröer die Auszubildenden der Betriebe zu Beginn. „Wer kann ein besserer Fürsprecher für die duale Ausbildung sein, als diejenigen, die sie machen.“ Auch die beiden Koordinatoren für Berufsorientierung der Schule, Stefan Müller und Pia Bultmann, deren Einsatz den AzuBo-Tag möglich gemacht hatte, waren sich einig: „Wir hoffen Sie ab jetzt noch ganz oft hier begrüßen zu dürfen.“ Vorbereitet haben die beiden die Schüler ebenfalls, berichtet Pia Bultmann: „Wir haben im Vorhinein schonmal Fragen an die AzuBos gesammelt, damit Sie gleich auch gelöchert werden.“

Die Vor- und Nachbereitung des Projekts erfolgt im Gymnasium St. Christophorus im Unterrichtsfach Berufsorientierung, dem die Jahrgangsstufe neun 45 Minuten in der Woche widmen kann.

Folgende Ausbildungsberufe hatten die Unternehmen aus dem Kreis Unna dafür in petto: Industriekauffrau/-mann (EU), Pflegefachkraft, Mechatroniker/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik, Landschaftsgärtner/in, Chemikant/in und Chemielaborant/in. Ihre Ausbildung und ihren Betrieb stellten die Auszubildenden selbst vor und standen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort bei Fragen zu Vor- und Nachteilen der Ausbildung, Gehalt sowie Arbeitsalltag und Berufsschule.

Gruppenbild mit den AzuBos

Die einen oder anderen Azubis hatten ihre Ausbildung auch zum Anfassen dabei, so hatte RWE das Prüfungsgestell eines ehemaligen Auszubildenden im Gepäck, mit dem dieser die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hatte. RCS wiederum brachte die verschiedenen Bestandteile einer recycelten Flasche wie PET-Flakes und Regranulat mit, aus denen dann neue Produkte entstehen.

Matthias Müller, WFG-Mitarbeiter im Team Fachkräftesicherung und verantwortlich für die AzuBo-Einsätze zeigte sich zufrieden mit dem Tag in Werne: „Es ist schön zu sehen, wenn echtes Interesse zwischen den aktuellen Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern aus dem Kreis Unna aber auch den Ausbildungsleitern und Verantwortlichen in den Schulen entsteht und sich dadurch Kontakte und Netzwerke und im besten Fall Praktika und Ausbildungsverhältnisse entwickeln.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sportabzeichen-Auftakt steht bevor – Verleihung der Familienurkunden

Werne. Der Stadtsportverband Werne 1953 e.V. lädt zur Eröffnung der Sportabzeichensaison 2024 am Mittwoch (24.04.2024) um 17.30 Uhr auf die Sportanlage im Dahl, Grote...

Sonnenernte auch vom nicht-privilegierten Acker

Werne. Der Bau eines Solarparks (Freiflächen-Photovoltaik) plus Batteriespeicherung im Bereich der A1 in Werne-Horst soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Anteil Erneuerbarer Energien...

Reitertage trotzen dem Wetter – Sonntag das große S****-Springen

Werne. Die Lenklarer Reitertage laufen seit einer Woche. Trotz der teilweisen Sperrung der B54 ist die Anlage am Martinsweg 4 für Reiterinnen und Reiter...

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...