Samstag, Juli 13, 2024

Experimente, Fremdsprachen und mehr: GSC bittet zum Schnuppertag

Anzeige

Werne. Beim alljährlichen „Tag der offenen Tür“ nutzt das Gymnasium St. Christophorus die Gelegenheit, sich Viertklässlern und deren Eltern zu präsentieren. Nach dem Infoabend am Vortag gab es Samstagmorgen (25.11.2023) Gelegenheit, die Schule und den Unterricht kennenzulernen.

Dem regulären Schulzeitplan folgend begann der Tag pünktlich um kurz vor 8 Uhr mit Musik: Der „OHRwürmer“-Chor der Jahrgangsstufe 5 schmetterte schulinterne Klassiker vor vollbesetzter Aula. Für die Fünfer ging es gleich weiter im Programm: Die ersten beiden Stunden hatten sie Besuchsunterricht in Deutsch, Englisch, Biologie, Mathematik und Latein, der von interessierten Eltern und natürlich den Viertklässlern exemplarisch beobachtet werden konnte.

- Advertisement -

Direkt im Anschluss gab es in der Turnhalle den sogenannten „Markt der Möglichkeiten“ mit dem Schulsanitätsdienst, Physik-Experimente, der Hospiz-AG, Fremdsprachen wie Latein und Französisch, Hausaufgabenbetreuung, die Roboter-AG, der Schülerfirma und vielen weiteren Herzensprojekten der Schule.

Betreut wurden die einzelnen Stationen von Schülern der neunten bis zwölften Klasse; weitere waren an anderen Stellen im Einsatz, verkauften gespendeten Kuchen oder hatten für vier Stunden regulären Unterricht – ein Einsatz, für den sie mit einem ganzen freien Tag belohnt werden. Lehrerin Klaudia Kemmerich, die gemeinsam mit Caroline Gregorio für die Erprobungsstufe verantwortlich ist, freute sich über einen regen Zulauf.

Die Roboter AG war wieder einmal sehr gefragt bei den Grundschülern.

Die Fachschaft Physik fesselte mit einfachen, aber effektvollen Experimenten auch die kleine Pauline Bömken (9) aus der Uhlandschule. „Das ist richtig cool und gefällt mir total.“

Auch die Sportler hielten mit ihrem begeistert aufgenommenen Bewegungsparcours in der kleinen Turnhalle mit. Die vielen Bemühungen trugen Früchte. „Unsere Tochter ist ganz begeistert dabei“, stellten etwa Südkirchener Eltern fest. Inhaltlich wurden ebenfalls viele überzeugt: „Ich höre ziemlich viel Gutes, besonders über die Förder- und Sozialprogramme“, meinte eine andere Mutter. „Der heutige ‚Tag der offenen Tür‘ war ein voller Erfolg für unser Gymnasium“, resümierte Schulleiter Thorsten Schröer.

Für Essen und Trinken war am „Tag der offenen Tür“ natürlich auch gesorgt.

Denn eine sehr große Anzahl an interessierten Grundschüler/innen und ihre Eltern begeisterte sich für die zahlreichen Projekte, die von seinen engagierten Lehrkräften beim „Markt der Möglichkeiten“ vorgestellt wurden. Die Atmosphäre zeigte, dass Präsentierende wie Teilnehmende mit vollem Herzblut dabei waren und auch durch die angebotenen Schulführungen sehr gute Einblicke in das Schulleben am GSC gewonnen werden konnten.

Mehr Impressionen vom „Tag der offenen Tür“ am Gymnasium St. Christophorus finden Sie in unserer Fotostrecke.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Chlorwasser im Blut“ – Badleiter Jürgen Thöne im Interview

Werne. Seit Oktober 2011 ist Jürgen Thöne im Natursolebad Werne tätig. Anders gerechnet sind das schon über 4.600 Tage. Das eigene, zehnjährige Dienstjubiläum in...

25 Jahre Weinfest: CDU feiert heute Jubiläum auf dem Kirchplatz

Werne. Das Weinfest feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Der CDU Stadtverband Werne lädt am heutigen Samstag, 13. Juli, ab 17 Uhr zum...

Auch Hörgeräte Jaspert verlässt bald die Magdalenenstraße

Werne. Das Fachgeschäft Hörgeräte Jaspert zieht anderthalb Jahre nach dem zehnjährigen Bestehen innerhalb von Werne um. Sehr weit müssen Inhaber Marco Jaspert und sein Team...

Starke Premiere für neue TV-Wasserfreundin – Willfroth Vierter

Werne. Letzten Sonntag machten sich die Werner Triathleten Lisa Langerbein und Carsten Willfroth früh morgens  zum 42. Saerbecker Triathlon auf den Weg. Der Triathlon,...