Dienstag, Juni 18, 2024

Jobmesse am Berufskolleg: Mit einem Praktikum zum Traumjob

Anzeige

Werne. Für alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Praktikumsstelle sind, fand jetzt wieder eine Jobmesse im Forum der Schule statt. Dabei präsentierten sich so viele Unternehmen wie noch nie.

Über 30 Unternehmen aus Handwerk, IT und dem Industrie-Bereich haben sich zwei Tage lang am Freiherr-vom-Stein Berufskolleg präsentiert und das Gespräch mit Schülerinnen und Schülern gesucht – und gefunden.

- Advertisement -

„Wir haben von der Veranstaltung im Vorjahr viele gute Rückmeldungen erhalten, daher sind viele Firmen wieder gekommen. Dazu sind noch ein paar neue Unternehmen dabei“, so Susanne Timpte, die als Koordinatorin der Berufsfachschule die beiden Tage organisiert hatte.

Rund 500 junge Erwachsene schauten so bei den Unternehmen vorbei, nachdem im Vorfeld drei persönliche Favoriten bestimmt worden waren. Üblicherweise sind zu ähnlichen Veranstaltungen auch Schüler und Schülerinnen der Sekundarschule zu Gast, darauf wurde wegen der großen Zahl an „eigenen“ Messegästen verzichtet.

„Dazu ist es so, dass es bei einem Praktikum für die Sekundarschule oft um eine erste Orientierung geht, während die Betriebe wissen, dass bei unseren Schülerinnen und Schülern, die sich für ein Praktikum interessieren, sich danach meist auch eine Ausbildung anschließen könnte“, erklärte Schulleiter Jürgen Artmann.

Weit über 30 Unternehmen aus Handwerk, IT und dem Bereich haben sich zwei Tage lang am Kolleg präsentiert und das Gespräch mit Schülerinnen und Schülern gesucht. Foto: Volkmer

Dass die Teilnahme an der Jobmesse lohnen kann, kann Annegret Wierling von der Wierling GmbH, einem Familienunternehmen für Metallbau und Schlosserarbeiten aller Art in Capelle, durchaus bestätigen: „Wir sind hier mit einem jungen Mann in Kontakt gekommen, der bei uns ein Praktikum absolviert hat und danach seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei uns angefangen hat.“

Freuen sich auf den Praxistag (v.l.n.r.): Matthias Müller (WFG), Markus Werner und Susanne Timpte (Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg), Maike Augustin (WFG) und Jürgen Artmann, Schulleiter des Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs. Foto: WFG/Ute Heinze

Am 27. Oktober werden am Berufskolleg über 60 Workshops beim Praxistag „Perspektive Technik“ angeboten, die dann erneut Einblicke in verschieden Berufsbereiche bieten.

Folgende Betriebe und Institutionen beteiligen sich mit einem oder mehreren Work-
shops:

  • Albrecht JUNG GmbH & Co. KG
  • Bayer AG
  • Beckmann-Fleige Hydraulik GmbH & Co. KG
  • Böcker Maschinenwerke GmbH
  • Dölken Profiles GmbH
  • Fachhochschule Dortmund
  • Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg Werne
  • GEA Farm Technologies GmbH
  • Grunewald GmbH Garten- und Landschaftsbau
  • Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Kath. St. Paulus Gesellschaft (St. Marien Hospital Lünen und St. Christophorus Krankenhaus Werne und Marienkrankenhaus Schwerte)
  • Kommunix GmbH
  • Kreisverwaltung Unna
  • Klingele Paper & Packaging Werne SE & Co. KG
  • Lohoff Transportservice GmbH & Co. KG
  • Montanhydraulik GmbH
  • RCS Rohstoffverwertung GmbH
  • Rhenus Warehousing Solutions Services GmbH
  • RO-BER Industrieroboter GmbH
  • Rössel Messtechnik GmbH
  • Thermo Sensor GmbH
  • Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU)
  • Zapp Precision Metals GmbH

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

D1-Jugend des WSC ist Kreismeister

Werne. Die D1-Junioren des Werner SC haben in überragender Weise die Kreismeisterschaft 2014 gewonnen. Mit einem 8:2 (4:1)-Kantersieg beim VfL Wolbeck II beendeten die...

Hospiz-Gruppe Werne feiert 25-jähriges Bestehen mit Ehrengästen

Werne. Seit 25 Jahren gibt es in Werne die Hospiz-Gruppe. Am Samstag (15.06.2024) feierten die ehrenamtlichen Sterbebegleiter den Jahrestag ihrer Gründung mit einer Feierstunde...

Einbruch in Reihenhaus: Unbekannte erbeuten hohe Bargeld-Summe

Werne. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag (15.06.2024) durch den Keller in ein Reihenhaus an der Claus-von-Stauffenberg-Straße eingedrungen. Über diesen Einbruch berichtet...

Von der Kohle zur Sole: Stadtführung zu „150 Jahre Solebad Werne“

Werne. Es ist das Jahr 1874. Fleißige Bergarbeiter bohren in der Nähe zur heutigen Münsterstraße nach Kohle. Doch statt des schwarzen Goldes, tritt warmes...