Donnerstag, Juli 25, 2024

Gymnasium St. Christophorus bekommt einen neuen Lernort

Anzeige

Werne. Das Gymnasium St. Christophorus bietet ein üppiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten, um den Schülerinnen und Schülern eine ganzheitliche Ausbildung zu ermöglichen. In Kürze kommt ein besonderer neuer Lernort hinzu.

Unterricht im Freien wird oft als eine besondere Erfahrung bezeichnet, nicht zuletzt, weil eine Vielzahl von Sinneseindrücken den Unterricht bereichern können. Auch deshalb bekommt das Gymnasium jetzt ein „Grünes Klassenzimmer“. Baustart ist am Mittwoch, 19. Juni.

- Advertisement -

„Die Bauphase wird etwa zwei bis drei Wochen dauern“, schätzt Schulleiter Thorsten Schröer. Der für das neue Klassenzimmer ausgewählte Bereich befindet sich auf einer Wiese hinter der außerhalb des Schulgebäudes befindlichen Toilettenanlage. Jüngst sind hier bereits vier neue, vom Förderverein finanzierte, Sitzbänke aus Edelstahl angebracht worden.

„Die Bänke, die dort bisher gestanden haben, waren wohl noch aus meiner eigenen Schulzeit“, merkt der Leiter des St. Christophorus-Gymnasiums an, der 1992 sein Abi an der Schule gemacht hatte. Mit dem erfolgten Austausch stammen nun alle Bänke auf dem Gelände aus einer Serie.

Der Bereich vor den neuen Sitzmöglichkeiten wird nun mit der Installation eines Open-Air-Klassenzimmers bereichert. „Die Überlegung gab es schon länger, jetzt sind Mittel da, um das umzusetzen. Besonders die Fachschaften aus den Naturwissenschaften freuen sich schon darauf“, sagt Thorsten Schröer. Doch nicht nur Klassen werden dann auf Muschelkalkfelsen Platz nehmen, auch Treffen von anderen Gruppen sind angedacht.

Voraussichtlich bis Sommer 2025 werden die Arbeiten an der früheren Sporthalle noch dauern. Foto: Volkmer

Ein paar Meter weiter läuft zudem die Kernsanierung der alten Sporthalle, die seit Februar weder für den Schulsport noch für den Vereinssport zur Verfügung steht. Derzeit bietet sich auf dem Baufeld ein interessantes Bild. Die Umkleiden sind verschwunden und die Halle komplett entkernt.

Voraussichtlich bis Sommer 2025 werden die Arbeiten noch dauern. Der Bereich für das kommende Umkleidegebäude muss jetzt komplett neu gegründet werden. Dieser war in früheren Jahren immer wieder abgesackt. Erst dann wird mit dem Bau des neuen Vorbaus begonnen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Schaukelglück“ für U3-Kinder wird in der Kita Arche Noah Wirklichkeit

Werne. Die evangelische Kita Arche Noah freut sich über eine "so lang gewünschte U3-Schaukel" (Leiterin Ulrike Plutat). Wirklichkeit wurde der Wunsch dank großzügiger Unterstützung. Dank...

Tischtennis: Werner SC geht selbstbewusst in neue Saison

Werne. Zur Saison 2024/25 wurden im heimischen organisierten Tischtennis-Sport vom Westdeutschen Tischtennis-Verband nach der Neugründung des Bezirks "Westfalen-Mitte" vor der letzten Saison weitere Feinjustierungen...

Düt und Dat e.V. spendet wieder für den guten Zweck

Werne. "Dass wir so kurz nach unserem Umzug schon wieder spenden können, damit hätte ich nicht gerechnet", sagte Marita Melcher, Vorsitzende des Vereins Düt...

Lutz Gripshöver zeigt bei EM der jungen Reiter erneut sein Können

Werne. Lutz Gripshöver jun. aus Werne gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchsreitern seiner Altersklasse. Der 13-Jährige stellte in der Vorwoche bei den Europäischen Meisterschaften der...