Mittwoch, April 17, 2024

Kradfahrer aus Werne fährt in Pkw-Heck und verletzt sich schwer

Anzeige

Werne. Am Samstag (21.10.2023) gegen 17.52 Uhr kam es zum Verkehrsunfall auf der Münsterstraße/Einmündung Werenboldweg zwischen einem Krad und einem Pkw. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich beträgt 70 km/h.

Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin aus Südkirchen befuhr die Münsterstraße und beabsichtigte, nach links in die Straße Werenbold abzubiegen. Der 60-jährige Kradfahrer aus Werne hinter ihr übersah diesen Abbiegevorgang. Er prallte mit seinem Krad in das Fahrzeugheck.

- Advertisement -

Durch den Aufprall verletzte sich der Kradfahrer schwer und wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert.

Das beteiligte Krad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Beeinträchtigungen für den nachfolgenden Verkehr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...