Montag, Juni 24, 2024

Tierrettung: Feuerwehr Werne befreit Katze aus misslicher Lage

Anzeige

Werne. Aus einer misslichen Lage hat die Feuerwehr Werne am Sonntagabend (12. März 2023) eine Katze befreit.

Das Tier hatte sich in einem Garten in der Straße „Am Kohuesholz“ an einem Baum in mehr als fünf Metern Höhe auf einen Ast gewagt, fand dann aber keinen Weg zurück. Nachdem Versuche der Besitzer gescheitert waren, das verängstigte Tier mit Hilfe einer für die Höhe nicht ausreichenden Leiter aus dem Baum zu holen, riefen sie die Feuerwehr zu Hilfe.

- Advertisement -

Der Einsatzleiter der um 20.03 Uhr alarmierten Löschgruppe Langern entschied nach kurzer Erkundung, die auf dem Löschgruppenfahrzeug mitgeführte vierteilige Steckleiter zur Rettung der Katze einzusetzen. Diese hat eine Rettungshöhe von sieben Metern.

Nachdem die Leiter an dem Baum zügig in Position gebracht worden war, stieg ein Feuerwehrmann hinauf und lockte die Katze vom Ast zu sich. Er konnte das Tier sicher packen und wohlbehalten nach unten bringen, wo die Besitzer die Katze erleichtert in Empfang nahmen.

Im Einsatz waren zehn Feuerwehrleute der Löschgruppe Langern mit zwei Fahrzeugen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Feierlicher Abschied: Abiturzeugnisse in der Freilichtbühne verliehen

Werne. In der Freilichtbühne haben im Rahmen einer mehrstündigen und feierlichen Veranstaltung die 64 Abiturienten des Gymnasium St. Christophorus ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Nicht nur...

Abi-Jahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse

Abiturjahrgang 2024 am Gymnasium St. Christophorus bekommt Zeugnisse. Foto: Volkmer

­Kapelle St. Johannes geweiht: Ein besonderer Tag für die Gemeinde

Werne. Im September vergangenen Jahres flossen noch Tränen der Trauer, als die Gemeinde mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn in der Kirche St. Johannes den...