Mittwoch, April 17, 2024

Fünf Einsätze: Sturmtief Wencke fordert auch die Feuerwehr in Werne

Anzeige

Werne. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze aufgrund des Sturmtief. Insgesamt wurden im Stadtgebiet fünf sturmbedingte Einsätze abgearbeitet.

Am Donnerstagabend wurde der Löschzug 1 Stadtmitte um 21.35 Uhr in die Kamener Straße in Werne-Mitte alarmiert. Vor Ort ist ein Baum aufgrund des Sturmtiefs entwurzelt worden und auf ein Grundstück gestürzt. Da der Baum auf einen Balkon ragte, wurde dieser mit der Kettensäge zerkleinert und die Gefahr beseitigt.

- Advertisement -

Erneut wurde der Löschzug 1 Stadtmitte um 22.27 Uhr in den Goetheweg in Werne-Mitte gerufen. Hier lag ein Baum über die gesamte Fahrbahnbreite auf der Straße. Der Baum wurde mit der Kettensäge zerkleinert und von der Straße entfernt. Abschließend wurde die Fahrbahn besenrein gereinigt. Es musste ebenfalls der Gehweg für die Nacht gesperrt werden, da lose Äste aus mehreren Bäumen drohten herabzustürzen.

In der Nacht wurden um 0.31 Uhr die Löschgruppe Holthausen und der Löschzug Mitte in die Nordlippestraße in Werne-Holthausen alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle bereits auf dem Stadtgebiet Hamm befindet, wo ebenfalls der Löschzug Hamm Bockum bereits im Einsatz war und den Baum von der Fahrbahn entfernt hatte.

Die Einsatzstelle „Wesseler Straße“ in Werne-Holthausen.

Um 3.58 Uhr wurden die Löschgruppe Holthausen und der Löschzug Mitte erneut mit dem Alarmstichwort „TH_1 – Baum auf Fahrbahn“ in die Wesseler Straße in Holthausen alarmiert. Vor Ort lag ein Baum quer auf der Fahrbahn und versperrte diese somit. Die Kettensäge wurde vorgenommen, um den Baum zu zerkleinern und von der Fahrbahn zu beseitigen. Abschließend wurde die Fahrbahn besenrein gereinigt.

Die Löschgruppe Langern wurde um 6.07 Uhr in die Straße Am Gerlingbach in Langern alarmiert. Vor Ort war eine Birke auf die Fahrbahn gestürzt und lag kurz vor der Bahnbrücke „Am Gerlingbach“. Die Einsatzstelle wurde mit dem Löschgruppenfahrzeug abgesichert und voll gesperrt. Es wurde die Kettensäge genommen, um den Baum zu zerkleinern und von der Fahrbahn zu beseitigen. Abschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.

Das Wetter beruhigte sich am Freitagmorgen. Im Tagesverlauf kam es zu keinen weiteren sturmbedingten Einsätzen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...