Dienstag, April 16, 2024

An(ge)dacht: Gott kümmert sich um jeden einzelnen persönlich

Anzeige

Werne. Diese Wahl ist lebensentscheidend! Das neue Jahr wird ein Wahljahr. Im Juni und September werden Kreis- und Landtage und das EU-Parlament gewählt und die Bürger werden insgesamt 13 mal zur Urne gerufen. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Hoffnungen in die jeweiligen politischen Führer gesetzt werden.

Mit jeder Wahl keimt trotz vergangener Enttäuschungen und gebrochener Wahlversprechen wieder neu Hoffnung auf, weil man erwartet, dass der oder die Nächste es nun endlich besser machen wird und sich mit Erfolg um die Probleme des Landes und seiner Bevölkerung kümmert.

- Advertisement -

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was eigentlich Gott für Ihre Zukunft in Aussicht stellt, wenn Sie Ihn als Herrscher über Ihr Leben und für alle Zukunft gewählt haben? Gott kümmert sich um jeden einzelnen persönlich. Er „wird jede Träne von ihren Augen abwischen“, heißt es in Offenbarung 7,17.

In nicht mehr ferner Zukunft – wie uns die Bibel sagt – wird einmal alles, was uns Not macht, alles Leid, aller Ärger, alle Unvollkommenheit beseitigt sein, für die, die an Gottes neuer Welt Anteil haben werden.

Was kennzeichnet diese „Bevölkerungsgruppe“, die ihre Erwartung auf Gott setzt? Diese Menschen haben sich als Sünder erkannt, die getrennt von Gott bisher nur für sich selbst gelebt haben. Sie haben jedoch eine Umkehr vollzogen. Sie haben sich in einer bewussten Entscheidung dem Retter Jesus Christus, Gottes Sohn, anvertraut. Er hat die Trennung überwunden. Damit gilt stellvertretend für alle diese Menschen, dass sie freigesprochen sind von allem Verderben, das über den Sünder und über diese sündige Welt hereinbrechen wird. Sie gehören zu der Glaubensschar der wahren Gemeinde Jesu.

Und Jesus hat versprochen wiederzukommen und diese ganze Schar – ob sie noch leben oder schon gestorben sind – heimwärts zu sich zu holen. Für sie beginnt dann eine ewige „Zeit“ der Freude. Auch Sie können dazu gehören! Wählen Sie gleich jetzt! Allen Lesern wünsche ich ein gesegnetes neues Jahr.

Andreas Peters Christliche Gemeinde Werne

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Angebranntes Essen auf dem Herd: Feuerwehr eilt zur Vinzenztraße

Werne. Ein ausgelöster Rauchmelder in der Vinzenzstraße alarmierte den Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne am Montagmittag (15.04.2024) um 11.30 Uhr. Bewohner des Mehrfamilienhauses...

Ersatz für entnommene Bäume im Stadtgebiet

Werne. "Wenn Bäume wegmüssen, tut das immer weh. Denn vor allem alte Bäume sind echte ökologische Alleskönner: Sie spenden nicht nur Schatten und kühlen...

Spiele, Kaffee, Tombola und alles rund um die Kinder-Tagespflege

Werne. Im Rahmen der Aktionswoche „Gut betreut in der Kindertagespflege“ hatten die Kindertagespflegpersonen aus Werne am vergangenen Freitag (12.04.2024) zum Spielenachmittag in das Familiennetz...

Buchautor Manfred Krain nahm die Besucher mit auf seinen Pilgerweg

Werne. Auf Einladung des Fördervereins Jakobsweg Werne e.V. stellte Manfred Krain am vergangenen Donnerstag (11. April 2024) in der Familienbildungsstätte sein Buch "Den...