Freitag, Mai 24, 2024

Flohmarkt 2024: Standplatzverkauf startet am 29. April

Anzeige

Werne. Am Samstag (1. Juni 2024) wird wieder gestöbert, gefeilscht und geshoppt, wenn der Werner Flohmarkt die historische Innenstadt in ein Mekka für Schnäppchenjäger/innen verwandelt.

Die Werne Marketing GmbH informiert in einer Pressemeldung: Wer sich auch in diesem Jahr eine Standfläche sichern möchte, hat ab dem 29. April die Chance dazu: Wie auch im vergangenen Jahr werden diese über das Online-System „Ticketpay“ verkauft. Auch die kostenlosen Kinderdecken können auf diese Weise gebucht werden. Freigeschaltet wird das System am Montagabend um 18.30 Uhr.

- Advertisement -

„Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres haben wir uns erneut für ‚Ticketpay‘ als Verkaufsplattform entschieden“, erklärt Lars Werkmeister, Geschäftsführer der Werne Marketing GmbH. Der Verkauf der Standplätze startet dieses Jahr früher als gewohnt, nämlich am 29. April 2024 um 18.30 Uhr. Ein entsprechender Link wird auf der Webseite der Stadt Werne eingebunden.

Standplatzvergabe und Preise

Verkauft werden die Standplätze meterweise zum Preis von 10 Euro pro Meter, unabhängig von Lage und Tiefe des Standes. „Ausstellende können zwischen einem Stand mit mindestens 1,50 Meter oder 3 Meter Tiefe wählen“, so Lars Werkmeister. „Diese Unterscheidung ist wichtig für alle Aussteller, die einen Pavillon aufbauen möchten: Nur an Stellen mit 3 Meter Tiefe und Breite ist das Aufstellen eines Pavillons sicher möglich.“

Der Kauf erfolgt über das Ticketpay-System, wo Interessierte Schritt für Schritt durch die Bestellung geleitet werden. Lars Werkmeister erläutert: „Auch Kinderdecken müssen ebenfalls über ‚Ticketpay‘ gebucht werden. Wir müssen Rettungswege, Durchgänge und Eingänge freihalten. Das können wir durch die koordinierte Platzvergabe gewährleisten. Die Kinderdecken sind weiterhin kostenlos und für Kinder bis maximal 16 Jahren.“

Alternativ zum Online-Kauf können Interessierte ihre Standplätze in der Tourist-Info erwerben. Eventuelle Rest-Standplätze werden am Veranstaltungstag zentral am Marktplatz verkauft.

Aufbau am Samstagmorgen ab 6 Uhr erlaubt

Der Aufbau der Stände ist am Veranstaltungstag ab 6 Uhr morgens erlaubt. Die Standnummern und damit die gekauften Standplätze sind, wie auch im Vorjahr, auf der Straße eingezeichnet. Der Abbau erfolgt nach Veranstaltungsende gegen 15 Uhr.

Einige Verkaufsstände mit Essen und Getränke werden das Sortiment ergänzen. Zudem bietet die lokale Gastronomie ebenfalls die Möglichkeit zur Stärkung.

„Der Flohmarkt zählt zu unseren Höhepunkten im Veranstaltungskalender“, weiß Lars Werkmeister und ergänzt: „Es lohnt sich, schnell einen Standplatz zu buchen. Denn, wie auch in den vergangenen Jahren gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“

Weitere Informationen zum Familienflohmarkt sind auf der Website der Stadt Werne zu finden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Düt und Dat zieht bald in die ehemalige „Knüllerkiste“

Werne. Nach nicht einmal zwei Jahren im Ladenlokal an der Steinstraße 10 (zuvor Wäsche Sodenkamp) zieht das Second-Hand-Geschäft Düt und Dat erneut um. Objekt...

„Donnerstags in Werne“ steht in den Startlöchern – Lions laden wieder ein

Werne. Die Reihe „Donnerstags in Werne“ – das Erfolgsmodell zur Innenstadtbelebung – geht 2024 weiter. Auch die Lions bitten wieder zum beliebten Feierabendmarkt. Der lockere...

REWE-Markt in der Werner City Mall öffnet am 28. Mai

Werne. Viele Angebote und tolle Aktionen verspricht Familie Krummenerl zur Neueröffnung ihrer zweiten REWE-Filiale in der Werner City Mall am kommenden Dienstag, 28. Mai...

LiSe eG informiert über 1. Solar-Projekt in Genossenschaftshand

Werne. Die Bürger-Energie-Genossenschaft Lippe-Seseke – kurz LiSe eG – hatte am Mittwoch 22. Mai 2024, zum Infoabend in das Martin-Luther-Zentrum Werne eingeladen. Ziel der...