Donnerstag, April 18, 2024

Musikfreunde Werne gehen neue Wege – räumlich und inhaltlich

Anzeige

Werne. Der Saal im Alten Rathaus der Stadt Werne ist aus Brandschutzgründen vorübergehend nicht mehr bespielbar. Deshalb haben sich die Musikfreunde entschlossen, die Kammerkonzerte in dieser Saison in der Aula der Marga-Spiegel-Schule stattfinden zu lassen. Aber auch inhaltlich kündigte der Vorstand Änderungen an.

Das neue Programm ist abwechslungsreicher denn je. Die Meisterin auf der Panflöte (ein Schelm, wer dabei an El Condor Pasa denkt) wird ein Gastspiel geben, ebenso die Harfenistin Karlotta Haydn, die Ur-Ur-Enkelin des berühmten Komponisten.

- Advertisement -

Mit einen Konzert für Saxophon, Gesang und Klavier gehen drei junge Musikerinnen neue Wege und auch ein Konzert mit der ungewöhnlichen Kombination von Fagott, Saxophon und Klavier findet sich im neuen Programm.

Eine südkoreanische Künstlerin wird mit einem Klavierkonzert begeistern und mit den progressiven „strings vienna“ spielen zwei weltbekannte Künstler mit Cello und Geige mit Spontanität und Improvisation teils jazzig, teils traditionell.

Natürlich ist auch das Familienkonzert gesetzt, mit einer musikalischen Geschichte für Kinder über Wunderkinder Felix und Fanny Mendelsohn und die Katze Fanny.

Schlussendlich gibt es eine weitere Neuerung, denn wie in vielen Konzerthäusern, werden auch die Musikfreunde in Person des musikalischen Leitern Hubertus Steiner in einer Einführungsveranstaltung dieses Programm lebendig und informativ mit Hörbeispielen vorstellen. Zu diesem Donnerstag-Abend (18. August, 19 Uhr) in der Aula der Marga-Spiegel-Schule sind alle Musikliebhaber eingeladen. Sie können sich auf eine kurzweilige Stunde freuen, die allen Appetit macht auf klassische Musik auch in ungewöhnlicher Form.

Zum neuen Aufführungsort: Parkplätze sind vor der Tür vorhanden, die Aula ist barrierefrei zu betreten; für einige Musikliebhabercher sehr willkommen. Für die Bewirtung mit Getränken ist auch gesorgt, sodass sich die Gäste auch weiterhin zum geselligen Zusammensein in der Pause zusammenfinden können.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...