Montag, Juni 17, 2024

Vom gefürchteten Virtuosenstück bis zum Dreivierteltakt

Anzeige

Werne. Zum letzten Kammerkonzert der Saison 21/22 laden die Musikfreunde am kommenden Donnerstag (17. März) ein.

Wie immer ab 20 Uhr im Alten Rathaus der Stadt Werne erleben die Zuhörer klassische Violinsonaten in Bestform. Es spielen mit Aleksey Semenenko (Violine) und Inna Firsova (Klavier) zwei Künstler aus der Ukraine. Semenenko stammt aus Odessa und Inna Firsova aus Pervomaisk, ebenfalls in der Ukraine.

- Advertisement -

Durch die Ausbildung an renommierten Hochschulen in Europa, durch Tourneen auch in den USA, sind sie inzwischen in der Welt zu Hause. Sie sind seit Jahren ein festes Duo, was für den Zuhörer heißt: Sie verstehen sich blind. Die beiden führen durch die Violinsonaten der letzten Jahrhunderte d.h. von Mozart bis Messiaen, vom gefürchteten Virtuosenstück bis zum Dreivierteltakt.

Der Konzertabend findet unter 2G-Bedingungen statt, mit Maskenpflicht am Platz. Der Vorverkauf läuft bereits – wie immer bei Bücher Beckmann in der Magdalenenstraße  2 und natürlich an der Abendkasse. Karte: 20 Euro. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Fußballgucken, Kinderkirche und Familienkirche zur EURO 2024

Werne. In der kommenden Woche bietet die Evangelische Kirchengemeinde Werne verschiedene Veranstaltungen zur Fußball-EM an, zu denen sie einlädt. Am kommenden Mittwoch, 19. Juni, ab...

„Für jeden etwas dabei“: RSC Werne lädt zur Radtouristik 2024 ein

Werne. Ende Juni sollten sich alle Radbegeisterten einen Termin merken und freihalten: Am Samstag (22.06.2024) findet die Touristikfahrt 2024 des RSC Werne statt. Neu...

Unterwegs sein: Kleine Wunder auf dem Jakobsweg

Werne. Kleine Wunder der Begegnungen erlebten neun Frauen und Männer, die ihre Rucksäcke packten und vom 8. bis 11. Juni auf dem Westfälischen Jakobsweg...