Montag, Februar 26, 2024

Ehemaliger Kantor des Hamburger Michel gastiert in Werne

Anzeige

Werne. Er hat in Werne gespielt, kurz bevor er seine Stelle als Musikdirektor und Kantor am Hamburger Michel antrat. Nachdem er kürzlich in Ruhestand gegangen ist, gastiert er auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica erneut in St. Christophorus: Professor Christoph Schoener. Am Sonntag, 26. März, präsentiert er ab 17 Uhr ein auf die Jahreszeit abgestimmtes Programm.

So erklingt zunächst Johann Sebastian Bachs Bearbeitung des Chorals „O Mensch, bewein dein Sünde groß“. Die Melodie dieses Stücks ist stark verziert und es entsteht ein hochmeditatives Werk von großer Ausdruckstiefe. 

- Advertisement -

„Jésus accepte la souffrance (Jesus nimmt das Leiden an) ist die siebte Mediation aus dem Zyklus „La Nativité du Seigneur“ (Die Geburt des Herrn) von Olivier Messiaen. Der Komponist beschreibt, wie sich Jesu auf seinem bevorstehenden Kreuzestod vorbereitet. In aufwühlenden Tonbildern schildert Messiaen die unterschiedlichen Gemütszustände des dem Tode Geweihten – bis das Stück in einer verherrlichenden Kadenz endet. 

Das Hauptwerk es Abends bilden „Introduktion, Passacaglia und Fuge in e-Moll“ von Max Reger. Der große Orgelromantiker feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag. An die Einleitung schließt sich eine Passacaglia (eine achttaktige Bassmelodie) mit 26 Variationen an, gefolgt von einer fulminanten Doppelfuge. Es wurde komponiert für die Orgeleinweihung in der Breslauer Jahrhunderthalle.  msw

Der Eintritt zum Konzert ist frei, die Veranstalter bitten um eine Spende.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Versuchte Tötung in Dortmund: Mann aus Werne verhaftet

Dortmund/Werne. In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.02.2024) kam es gegen 1.30 Uhr auf Höhe des Nordausgangs des Hauptbahnhofs in Dortmund zu einem...

TV-Handballdamen lassen vor dem Tor zuviele Chancen liegen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben bei der ETG Recklinghausen eine bittere Niederlage kassiert. Landesliga Damen: ETG Recklinghausen - TV Werne 27:24 (13:14) Zur Halbzeit...

Frauentag: Märchenabend in der Fabi – Hexe oder Heilige?

Von Constanze Rauert Werne. Frauen sind vielschichtig. Das belegen Alltag und Märchenwelt gleichermaßen. Für den Internationalen Frauentag haben die Märchenerzählerinnen Mechthild Blind und Reinhild Niehues...

Werner SC muss sich mit torlosem Remis zufrieden geben

Werne. Nach fünf Siegen in Serie musste sich der Werner SC 2000 am Sonntag mit einem torlosen Unentschied gegen Warendorf zufrieden geben. Bezirksliga 7: Werner...