Donnerstag, April 18, 2024

Neue Baumbank und Zuschuss für Jugend-Treff beschlossen

Anzeige

Stockum. Der Bezirksausschuss Stockum hat in seiner jüngsten Sitzung zwei Investitionen zum Jahresende beschlossen. Die in die Jahre gekommene Baumbank am Kreisverkehr am Stockumer Hof wird ausgetauscht. Dazu gibt es einen Zuschuss für den Bau eines Blockhauses am Dorfgemeinschaftshaus in Horst.

15.000 Euro beträgt der Etat, über den der Bezirksausschuss im Jahr verfügen kann. Da diese Mittel bisher nicht verwendet worden sind, hat die CDU zwei Vorschläge gemacht, wofür die Infrastrukturmittel Verwendung finden sollen. „Die marode Baumbank am Stockumer Hof ist nicht mehr verkehrssicher“, berichtete Bernd Winkelkötter den anwesenden Politikern.

- Advertisement -
Der Bezirksausschuss Stockum hat sich dafür entschieden, die alte Baumbank austauschen zu lassen. Auch der gesamte Platz soll attraktiver gestalten werden. Foto: Volkmer

Die Bank soll nun gegen eine Stahlkonstruktion ausgetauscht werden, zudem soll der Platz so hergerichtet werden, dass die Bank auch wieder problemlos erreichbar ist. In unmittelbarer Nähe ist im vergangenen Jahr ein Blühfeld eingerichtet worden, auf dieses und die verwendete Saatmischung soll künftig ein Schild aufmerksam machen. Adrian Kersting vom Dezernat für Straßen und Verkehr schätzte die Gesamtkosten für dieses Projekt auf rund 5.000 Euro.

5.000 Euro Zuschuss für Blockhaus in Horst

Mit der gleichen Summe wird auch der Bau eines Blockhauses am Dorfgemeinschaftshaus in Horst unterstützt. Das Haus soll Kindern und Jugendlichen von sechs bis 16 Jahren einen eigenen Treffpunkt bieten. „Ein toller Ansatz für die Jugendförderung“, stellte Christoph Mürmann von der CDU zu dem Thema fest. Schließlich sei es wichtig, Jugendliche an den Ort zu binden, damit diese sich mehr mit ihrer Heimat identifizieren und dieser letztlich auch treu bleiben. Beide Vorschläge wurden einstimmig angenommen.

Auch die verbleibenden 5.000 Euro sollen noch in diesem Jahr ausgegeben werden. Als Verwendungszweck schlug die scheidende Ausschussvorsitzende Annegret Lohmann vor, für das Geld eine neue Schaukel für einen der Spielplätze in Stockum zu erwerben. Darüber wird das Gremium dann in seiner nächsten Sitzung im Dezember entscheiden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...