Freitag, Juni 14, 2024

CDU NRW: Hüppe auf Platz 21 der Landesliste zur Bundestagswahl

Anzeige

Werne. Am 26. September wird bekanntlich neuer Bundestag gewählt. In Düsseldorf hat am Samstag die Vertreterversammlung der CDU Nordrhein-Westfalens die Landesliste aufgestellt. Aussichtsreiche Plätze gab es für die beiden Direktkandidaten der Union für den Kreis Unna.

Hubert Hüppe aus Werne, der im Mittel- und Südkreis antritt, wurde von der Versammlung auf Platz 21 der Reserveliste gewählt. Arnd Hilwig, Bewerber für Lünen, Selm, Werne und Hamm (Wahlkreis Hamm – Unna II), erhielt Platz 25.

- Advertisement -

Ministerpräsident und Landesvorsitzender Armin Laschet wurde mit 99,1 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten des Landesverbandes gekürt. Zuvor hatte Laschet die 250 Vertreterinnen und Vertreter in einer Rede auf den kommenden Wahlkampf eingeschworen.

„Ich habe in Düsseldorf eine CDU erlebt, die geschlossen hinter ihren Kandidatinnen und Kandidaten steht. Darüber hinaus hat die CDU am Sonntag in Sachsen-Anhalt bei der Landtagswahl ein tolles Ergebnis erzielt. Daher können wir alle zuversichtlich in einen engagierten Wahlkampf gehen“, kommentierte Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der Christdemokraten, das politisch ereignisreiche Wochenende.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lebenstraum erreicht: Sebastian Nieberg startet bei legendärem Wettbewerb

Werne. Anfang Juni ist für Sebastian Nieberg ein Lebenstraum zur Wirklichkeit geworden.  In Hamburg startete das Mitglied der TV Werne Wasserfreunde bei einer über...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Samstag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Samstag, 15. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...