Donnerstag, April 18, 2024

Elterngeld: Bearbeitung der Anträge dauert bis zu acht Wochen

Anzeige

Kreis Unna. Die Elterngeldstelle beim Fachbereich Familie und Jugend muss auf einen langfristigen personellen Engpass reagieren. Das teilt der Kreis Unna in einer Presseerklärung mit.

Um den Eltern das dringend benötigte Geld schnellstmöglich überweisen zu können, ist die Elterngeldstelle ab Dienstag, 1. Juni, bis auf Weiteres telefonisch nicht mehr zu erreichen, heißt es darin.

- Advertisement -

Der Fachbereich Familie und Jugend ist für alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet für die Auszahlung von Elterngeld zuständig. Aktuell dauere die Bearbeitung der Anträge bis zu acht Wochen. Damit die Bescheide möglichst schnell wieder zügiger verschickt werden, müssten zunächst Rückstände abgearbeitet werden.

Mit Anfragen überflutet

„Wir können gut verstehen, dass junge Eltern sich gerade jetzt nach dem Bearbeitungsstand erkundigen“, unterstreicht Fachbereichsleiterin Katja Schuon. „Derzeit wird die Elterngeldstelle jedoch mit telefonischen Anfragen überflutet – was dazu führt, dass sich die Bearbeitungszeiten weiter verlängern.“ Deshalb werde die Elterngeldstelle zunächst telefonisch nicht mehr erreichbar sein.

Eltern werden gebeten, sich mit eiligen Fragen, die nicht den Bearbeitungsstand betreffen, per E-Mail an elterngeld@kreis-unna.de zu wenden. Sie erhalten dann eine schnellstmögliche Antwort.

Hilfreiche Tipps im Internet

Viele Antworten auf Fragen rund ums Elterngeld sind in einer FAQ-Liste zusammengefasst. Sie findet sich auf www.kreis-unna.de/elterngeld. Hier gibt es unter anderem auch Antragsvordrucke, einen Elterngeldrechner und viele hilfreiche Links. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....