Samstag, März 2, 2024

Neue Heizung für Turnhalle am Werthweg in der Warteschleife

Anzeige

Stockum. Was geschieht mit der nach der Fertigstellung des Solebades ungenutzten Lehrschwimmhalle in Stockum? Diese Frage ist in Politik und Verwaltung noch nicht abschließend geklärt.

Und solange es keine Antwort gibt, bleibt auch eine neue Heizung für die Turnhalle am Werthweg in der Warteschleife. Die mehr als 30 Jahre alte Anlage soll durch eine moderne, energiesparende Gastherme ersetzt werden.

- Advertisement -

Björn Rother, Mitarbeiter der Hochbauabteilung des Kommunalbetriebs Werne, erstattete am Mittwoch, 10. November, in der Sitzung des Stockumer Bezirksausschusses Bericht über den aktuellen Stand. Und konnte den Politikern nichts Neues berichten.

Das Problem: Die alte Heizungsanlage versorgt nicht nur die Turnhalle mit Wärme, sondern auch das Lehrschwimmbecken und die im Gebäude enthaltene Sauna. Lediglich die angrenzenden Räume des Stockumer Kanuvereins würden durch eine eigene Heizung versorgt, berichtete Rother. „Zurzeit ist noch offen, ober der Kanuverein das Lehrschwimmbecken übernimmt oder ob das Gebäude abgerissen wird“, sagte Rother. Solange diese Entscheidung nicht getroffen ist, liege die Planung auf Eis.

Schwierig wird es, beim späteren Austausch der Heizung klimafreundliche Technik zu nutzen, erläuterte Rother auf Nachfrage aus dem Kreis der Politiker. Denn für den Einsatz einer Wärmepumpe müsse das Turnhallen-Gebäude technisch angepasst werden. Rother: „Das erfordert eine vollständige energetische Sanierung.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Gersteinwerk Stockum erhält Zuschlag für Gasblöcke F, G und K1

Essen/Stockum. In der dritten Ausschreibung für die Kapazitätsreserve hat RWE Generation den Zuschlag für ihre Erdgas-Kombiblöcke F und G sowie für die Gasturbine K1...

Blumen Jasmin: Mit Vorfreude in Richtung 40. Jubiläum

Werne. Mit großen Schritten geht Blumen Jasmin auf das 40. Jubiläum zu, das im Jahr 2025 gefeiert werden soll. Nun steht aber erst einmal...

Über 45 Jahre im Dienst der Stadt: Frank Adamietz nimmt Abschied

Werne. Er ist kein Mann, der gern im Mittelpunkt steht. Und so bat Frank Adamietz Bürgermeister Lothar Christ darum, seine Abschiedsrede möglichst kurz zu...

Lesetipp der Woche: Regenbogen. Fakten & Faszinierendes

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Regenbogen. Fakten & Faszinierendes. Es gibt nichts Schöneres als...