Donnerstag, April 25, 2024

Sanierung Stadtmuseum: Digitales Auge erfasst Schäden

Anzeige

Werne. Das Karl-Pollender-Stadtmuseum zählt zu den Denkmälern von Rang in Wernes historischer Altstadt. Weil der Zahn der Zeit außen wie innen an dem Gebäude nagt, wolle man jetzt die Sanierung anpacken, teilte Stadtplaner Ralf Bülte in der Info-Veranstaltung zum Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung (ASPW) mit.

Als erste Schritte stehen das Aufmaß des Gebäudes und die Schadenskartierung per Laserscan an. Der Auftrag sei nach intensiver Leistungsabstimmung an einen denkmalaffinen Architekt vergeben worden, schilderte der Dezernent die ambitionierte Herangehensweise an die Denkmalsanierung.

- Advertisement -

Das Aufmaß des Gebäudes per Laserscan bildet die Basis für die Digitalisierung (CAD von englisch: computer-aided-design). So wurden im Januar beim rechnerunterstütztes Konstruieren. zunächst Grundrisse, Schnitte und Ansichten erfasst. Es folgten die Aufbereitung der CAD-Pläne und eine interne grobe Zeitplanung, erläuterte Bülte.

Aktuell geht es mit der Schadenskartierung per digitalem Augenmaß an der Fassade weiter. Neben äußeren Schäden wie Rissen und schadhaftem Putz etc. – das Dach ist bereits erneuert – will man dann im Innern des Museums weitermachen. „Da muss man schauen, was man machen kann“, meinte Bülte und verwies auf die Abstimmung mit Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer.

Im Innern könnten beispielsweise auch nichttragende Wände zur Disposition stehen, die bei einer früheren Renovierung in den 80er Jahren eingezogen wurden. Heute habe man auch bei den verwendeten andere Ansprüche, meinte er sinngemäß. „Es wird besser“, zeigte er sich überzeugt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Fotoschau der ZwAR-Gruppe belebt Partnerschaft mit Poggibonsi

Werne. Wie, „Poggibonsi“? Wie, „Werne“? Licht in diese Fragezeichen wollen die Hobbyfotografen aus den beiden Partnerstädten mit ihrer gemeinsamen Fotoausstellung bringen, die am Dienstag...

Neuer Fußball-Chef beim WSC ist in Werne kein Unbekannter

Werne. Nach der offiziellen Verabschiedung von Thomas „Stan“ Overmann beim Werner SC laufen beim neuen Vorsitzenden der Fußballabteilung längst die Vorbereitungen für die nächste...

Christian Huppert bietet literarisch-musikalischen Trip nach Rügen

Werne. Über 80 Suchende interessierten sich am 20. April in der Stadtbücherei für die Premiere einer neuen Literaturgattung: das Smartphone-Reiseromänchen, erfunden vom Sprachkünstler und...

72-Stunden-Aktion: Landjugend verschönert Horster Kita

Horst. 20 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Landjugend-Ortsgruppe Werne-Stockum nutzten die deutschlandweite 72-Stunden-Aktion des Bundesverbandes katholischer Jugendverbände (BDKJ) am vergangenen Wochenende, um das...