Donnerstag, April 18, 2024

Fachwerk des Museums in Werne auf Schäden geprüft

Anzeige

Werne. Das denkmalgeschützte Gebäude des Stadtmuseums wird gegenwärtig auf mögliche Bauschäden hin untersucht. Nachdem zu diesem Zweck im Dezember ein Teilstück der Fassade freigelegt worden war, hatte im Januar ein Zimmereibetrieb den Zustand des Fachwerk untersucht.

Für die Untersuchung wurden auch Bohrungen aus den Fachwerkhölzern entnommen. Die Ergebnisse der Prüfung durch die Fachleute stehen noch aus. Vom ersten Eindruck her seien die Schäden augenscheinlich wohl nicht ganz so schlimm wie befürchtet, hatten Petra Göbel (Denkmalamt) und Björn Rother (Gebäudemanagement) in den Fachausschüssen für Stadtentwicklung und den Kommunalbetrieb mitgeteilt.

- Advertisement -

Auf Basis der Untersuchungsergebnisse soll schließlich das Sanierungskonzept für das Stadtmuseum aufgelegt werden. In den nächsten Schritten werden Musterflächen für die Auswahl der Materialien aufgebracht werden. Die geöffnete Fassade wird wieder geschlossen. Auch eine brandschutztechnische Stellungnahme stehe noch aus, hieß es.

„Für die Gebäudehülle stellen wir einen Antrag bei der Städtebauförderung“, informierte Björn Rother abschließend im KBW-Ausschuss.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....

Neue Anlaufstelle an der Burgstraße: Caritas setzt sich für Familien ein

Werne. "Sei Akti(F)" - so lautet das Förderprogramm im NetzwerkWerne, das sich an alle Familien richtet. Die Caritas hat als Anlaufstelle ein Ladenlokal an...