Dienstag, Juli 16, 2024

SPD diskutiert mit Stiller: „Wie geht’s mit der Werner Wirtschaft weiter?“

Anzeige

Werne. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Werne a. d. Lippe hatte Wirtschaftsförderer Matthias Stiller zu Gast. Darüber berichten die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung.

Unter der Fragestellung „Wie geht’s mit der Werner Wirtschaft weiter?“ wollten die SPD-Vertreter wissen, wie sich aus Sicht der Wirtschaftsförderung die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Werne insbesondere nach dem Bürgerentscheid gegen den Regionalen Kooperationsstandort darstellt.

- Advertisement -

Stiller stellte dem anwesenden Kreis das Jahresprogramm der Wirtschaftsförderung vor und erläuterte die aktuellen Projekte. „Wir haben heute Abend ein umfassendes Bild über den Wirtschaftsstandort Werne erhalten“, betonte Siegfried Scholz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. „Leider wird uns ein Mangel an Gewerbeflächen in den kommenden Jahren begleiten. Auch fehlende Fachkräfte stellt die Wirtschaft vor immer größere Probleme“, so Scholz.

Insbesondere der Rückblick auf die erfolgreiche Berufsorientierungsmesse „Berufszirkel“ wurde von allen besonders positiv bewertet. Man war sich einig, dass Ausbildung eins der wichtigsten Elemente für die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft in Werne sei.

Auch Stiller freute sich über den konstruktiven Austausch, der wegen der vielen Diskussionen deutlich länger dauerte als geplant. „Die intensiven Nachfragen zeigen, dass das Interesse an der Wirtschaft bei der Politik sehr groß ist“, berichtete Stiller.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Erfolgsgeschichte: Weinfest der CDU begeistert wieder viele Menschen

Werne. Das CDU-Weinfest hat am Samstag, 13. Juli, wieder viele Menschen angelockt. Die 2024er-Ausgabe der beliebten Veranstaltung fand in diesem Jahr unter einem besonderen...

25 Jahre Weinfest: CDU feiert heute Jubiläum auf dem Kirchplatz

Werne. Das Weinfest feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Der CDU Stadtverband Werne lädt am heutigen Samstag, 13. Juli, ab 17 Uhr zum...

Grundsteuer: „Wird Gewinner und Verlierer geben“

Werne. „Es wird erhebliche Verwerfungen geben“, befürchtet Bürgermeister Lothar Christ mit Blick auf die Marschroute der Landesregierung NRW, im Zuge der Grundsteuerreform für Wohn-...

Werne: Massive Verschiebungen durch Grundsteuerreform

Werne. Die Grundsteuerreform werde auch in Werne zu massiven Verschiebungen zwischen der Besteuerung von Wohngrundstücken und Nichtwohngrundstücken führen, hieß es vor der Sommerpause im...