Freitag, April 12, 2024

Brandschutz im Alten Rathaus: Zweiter Rettungsweg muss her

Anzeige

Werne. Veranstaltungen mit mehr als 30 Personen sind im historischen Alten Rathaus aufgrund von Brandschutzbestimmungen nicht mehr möglich. Nun hat sich auch die Hoffnung auf Unterstützung aus Düsseldorf zerschlagen. Konsequenz: Ein zweiter und gleichzeitig kostenintensiver zweiter Rettungsweg muss her.

„Die Verwaltung soll die brandschutzrechtlichen Anforderungen an den 2. Rettungsweg im
Alten Rathaus durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung in
Düsseldorf überprüfen lassen.“ So lautete der Auftrag der Politik. Und die Antwort aus Düsseldorf und der zuständigen Ministerin Ina Scharrenbach (CDU) liegt der Stadt nun vor, wie Frank Adamietz, Leiter des Kommunalbetriebs Werne (KBW), im zuständigen Ausschuss am vergangenen Dienstag (14.03.2023) berichtete.

- Advertisement -

Das Ergebnis ist sinngemäß: Es werden keine Ausnahmen gemacht. „Folglich machen wir nichts in Sachen Brandschutz, was der Forderung des Sachverständigen entgegen steht“, sagte Adamietz. Und der sieht aus Sicherheitsgründen einen zweiten Rettungsweg vor, wenn die Stadt Werne den Bürger- und Ratssaal wie früher für bis zu 150 Personen öffnen will. „Wir brauchen eine größere bauliche Maßnahme. Das müssen wir mit Besonnenheit angehen“, so der KBW-Leiter weiter.

„Es ist für die Stadt Werne unwürdig, wenn das Alte Rathaus – ein Aushängeschild – für größere Veranstaltungen nicht mehr nutzbar wäre. Eine zügige Entscheidung ist notwendig“, richtete sich der Ausschussvorsitzende Lars Hübchen (SPD) an die Verwaltung.

Zuletzt hatte die Verwaltung eine Übergangslösung gefunden. Die Feuerwehr Werne stellte eine Brandwache. Zudem wurde ein Treppenturm-Gerüst vom Kirchplatz aus temporär angebracht – allesamt Maßnahmen die dauerhaft nicht überzeugen konnten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vielseitigkeitsreiter des RuFV Werne starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Werne. Vom 6. bis 7. April 2024 fanden in Olfen-Vinnum wie jedes Jahr die „Vinnumer Geländetage“ statt, eines der ersten Vielseitigkeits-Freiluftturniere nach der Winterpause....

Größtes Bauvorhaben bei Böcker: Spatenstich für zweiten Abschnitt

Werne. Seit Herbst 2021 investiert Böcker mit einem umfangreichen Neubauprojekt in eine zukunftsweisende Infrastruktur am Firmensitz in der Lippestraße. Es entstehen neue Produktionsflächen mit...

Musikkabarett-Show mit Thomas Hecking im Kolpinghaus

Werne. "Unscha(r)fes zwischen Wahn und Sinn“ - so ist der Name des Programms, das Konstrukteur und Folkmusiker Thomas Hecking am Samstag (13.04.2024) live im Kolpinghaus...

Werne trauert: Kapuzinerpater Fredegand Köhling gestorben

Werne. Nach der Beisetzung von Pater Wolfgang Drews findet binnen einer Woche die nächste Kapuzinerbeerdigung in Werne statt. Der am Montag dieser Woche verstorbene...