Samstag, April 13, 2024

Stadt Werne sucht Schiedsperson

Anzeige

Werne. In der Stadt Werne ist das Ehrenamt der Schiedsfrau/des Schiedsmannes neu zu besetzen. Darauf weist das Ordnungsamt in einer Pressemitteilung hin.

Das Gebiet der Stadt Werne ist zurzeit in zwei Schiedsamtsbezirke unterteilt, die sich gegenseitig vertreten. Die Schiedsamtsgrenze verläuft über Münsterstraße/Kurt-Schumacher-Straße/Kamener Straße.

- Advertisement -

Sie werden uunter anderem bei Nachbarschaftskonflikten tätig. Ihre Aufgabe ist es zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln, um zu einer Einigung zu gelangen, heißt es weiter.

Die Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Werne für fünf Jahre gewählt und anschließend vom Amtsgericht vereidigt.

Interessierte müssen die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen und dürfen nicht unter Betreuung stehen. Sie sollten mindestens 25 Jahre und höchstens 75 Jahre alt sein und in der Stadt Werne ihren Wohnsitz haben.

Wer Interesse hat Schiedsperson zu werden, kann innerhalb eines Monats formlos eine schriftliche Bewerbung unter Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift, des Geburtsdatums und des Geburtsortes an ordnungsamt@werne.de. schicken.

Für weitere Fragen steht Frau Jäger, Tel. 02389 71-705, zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Familiennetz lädt zur 5. Elternmesse

Werne. Die 5. Werner Elternmesse für (werdende) Mütter und Väter steht vor der Tür. Am Samstag, 20. April 2024, von 15 bis 17 Uhr...

Dritter Blindgänger ohne Zünder – Evakuierung nicht notwendig

Aktualisiert 11.04.2024 - 11.00 Uhr Der dritte und letzte Verdachtspunkt hat sich durch die Bohrungen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ebenfalls als Blindgänger herausgestellt, teilt das Ordnungsamt Werne...

Sonnenernte mit Freiflächen-PV an der A 1 in Horst geplant

Werne. Eine Freiflächen-Photovoltaikanlage soll auf cirka 31.000 Quadratmetern nahe der A1 an der Hellstraße in Horst auf bisher landwirtschaftlich genutztem Grund entstehen. Der größte...

Michael Thews besucht Gersteinwerk – Nachhaltige Stromproduktion

Werne/ Stockum. Bei seinem Besuch des Gersteinwerks in Stockum hat der örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Thews den Standort zur Stromproduktion gelobt, der seit 1917 über...