Donnerstag, April 18, 2024

Tierheim bleibt geschlossen: Technische Probleme sind der Grund

Anzeige

Kreis Unna. Aus personellen Gründen bleibt das Tierheim des Kreises auch am Samstag, 15. Juli, für das Publikum geschlossen. Das teilt die Kreis-Pressestelle mit.

Zudem ist das Tierheim telefonisch weiterhin nicht erreichbar – ein Kabel ist bei Arbeiten an Grünanlagen im Umfeld durchtrennt worden, das jetzt repariert werden muss. Auch der Zugriff auf das Internet ist unterbrochen, heißt es weiter.

- Advertisement -

Aufgrund der personellen Situation und der technischen Probleme können Anfragen, die per E-Mail gestellt werden, nur mit größerem Zeitverzug beantwortet werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten Schritt für Schritt eingegangene Anfragen ab, sobald es möglich ist.

Vorübergehend können Anfragen an das Tierheim über die E-Mail-Adresse tierschutz@kreis-unna.de gestellt werden.  

Vorrang hat die Versorgung der Tiere, betont das Tierheim des Kreises dabei und bittet gleichzeitig um Verständnis.

Weitere Informationen zum Tierheim gibt es unter www.kreis-unna.de/tierheim. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...