Sonntag, Juni 23, 2024

Zügiges Verfahren für Wohnquartier Schlägelstraße

Anzeige

Werne. Zwei Mehrfamiliengebäude und einige Doppelhäuser sollen auf einer rund 5.200 Quadratmeter großen Fläche südlich der Brevingstraße und westlich der Schlägelstraße entstehen. Die Stadt Werne und der Grundstückseigentümer planen hier unter der Maßgabe „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ das Wohnquartier Schlägelstraße.

Den Aufstellungsbeschluss hatte Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung im September 2022 gefasst. Weil es sich in diesem Fall um ein beschleunigtes Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes „16 F – Wohnquartier Schlägelstraße“ handelt, entfällt die Notwendigkeit einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit.

- Advertisement -

In der Sitzung des Gremiums am Dienstag, 21. März 2023 (17.30 Uhr Kolpingsaal, Alte Münsterstraße 12), informiert die Bauverwaltung das Gremium über den Stand des Verfahrens. Ziel sei es, die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit zwischen den Oster- und Sommerferien durchzuführen. Dann könne nach den Sommerferien der Satzungsbeschluss gefasst werden, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Zuvor hatte die Verwaltung in intensiver Abstimmung mit den Anlieger/innen der Straßen Köttersberg und Schlägelstraße eine gemeinsame Vorgehensweise erarbeitet. In Kooperation mit dem Projektentwickler wurde vereinbart, dass die Grundstückseigner der Straße Köttersberg die Möglichkeit haben werden, einen fünf Meter breiten Grünstreifen zu erwerben. Dieser könne als Gartenfläche genutzt werden. Hierzu sind die Kaufverträge in Vorbereitung.

Ferner erhalten die Anwohner/innen der Schlägelstraße eine neue öffentlich-rechtlich erschlossene Straße. Die privaten Pkw-Stellplatzmöglichkeiten auf ihren Grundstücken bleiben erhalten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Eigenes Ladenlokal für „Alle gemeinsam, keiner einsam“

Werne. Am Freitag, 22. Juni, lud das Team von „Alle gemeinsam, keiner einsam e. V.“ Bürger und Sponsoren feierlich zur Neueröffnung am Roggenmarkt 30...

Luitger Honé geht in den Ruhestand: 50.000 Menschen tief in die Augen geschaut

Werne. Dr. med. Luitger Honé hat in den vergangenen drei Jahrzehnten vielen Menschen tief in die Augen geschaut. Der Mediziner schätzt, mit Blick auf...

Fröhlicher Abschied von der Sekundarschule in Werne

Werne. Viele strahlende Gesichter gab es jüngst bei der Entlassfeier an der Marga-Spiegel Sekundarschule. 130 junge Erwachsene haben die Schule nun verlassen und sind...

Entlassfeier des 10. Jahrgangs der Marga-Spiegel-Schule in Werne

Entlassfeier des 10.Jahrgangs der Sekundarschule Werne Foto: Volkmer