Freitag, März 1, 2024

Engpass behoben: Elterngeld-Stelle wieder besser erreichbar

Anzeige

Kreis Unna. Der personelle Engpass in der Elterngeldstelle ist behoben. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich derzeit um die Anliegen der Eltern – und damit drei mehr als noch im Mai 2021.

Eltern mussten in den vergangenen Monaten bis zu zwölf Wochen auf die Bewilligung ihres Antrages warten. Viele Anträge sind jetzt so weit abgearbeitet, dass sich die Bearbeitungsdauer auf fünf Wochen verringert hat – mit der Tendenz „schneller“. Und: Die Elterngeldstelle ist wieder für Beratungen und Fragen erreichbar.

- Advertisement -

„Die Bearbeitungsdauer ist noch nicht optimal – wir haben noch viele Rückstände, die wir abarbeiten müssen“, so Christine Anetsberger, Leiterin der Elterngeldstelle. „Und wir waren zuletzt kaum erreichbar für die Eltern – das ändert sich aber jetzt.“

Ab dem 4. April ist die Elterngeldstelle wieder telefonisch erreichbar:

Montags bis freitags von 8.30 bis 10 Uhr

Donnerstags zusätzlich von 15 bis 16 Uhr

Die Ansprechpartner beim Kreis sind dem Geburtsdatum des Kindes zugeordnet. Die jeweiligen Telefonnummern sind unter www.kreis-unna.de/elterngeld zu finden. Außerdem können Anfragen zur Beratung per Mail mit Telefonnummer und einen Zeitraum, zu dem die Antragsteller erreichbar sind, gestellt werden. Die Kreis-Mitarbeiter melden sich dann telefonisch zurück.

„Wir arbeiten weiter an den Rückständen, sobald sich auch diese Situation entspannt, wird die Elterngeldstelle weitere Erreichbarkeiten und Beratungen anbieten“, kündigt Anetsberger an. „Wir arbeiten an einem Konzept und wollen künftig auch online Termine und Videoberatungen anbieten.“ PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Polizeikontrolle: Pkw-Fahrer in Höhe Gersteinwerk deutlich zu schnell

Stockum/Werne. Die Polizei hat bei Geschwindigkeitskontrollen am Dienstag (27.02.2024) in Werne zum Teil erhebliche Überschreitungen festgestellt. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. So wurden an einer...

FDP-Ortsverbände Ascheberg und Werne trauern um Stephan Schiwy

Werne/Ascheberg. Mit großer Erschütterung haben die FDP-Ortsverbände Ascheberg und Werne vom Tod ihres langjährigen Mitglieds Stephan Schiwy erfahren. Sie erinnern in einem Nachruf an...

Volksbank Regionaldirektion Unna präsentiert Jahresbilanz

Werne/ Kreis Unna. Die Volksbanken der Regionaldirektion Kreis Unna blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück. Peter Zahmel, Direktor und Leiter der Regionaldirektion Kreis...

Dramatische Haushaltslage Thema in Klausurtagung der Grünen

Werne. Bei der Klausurtagung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Haushaltsentwurf 2024 wurde noch einmal deutlich, wie dramatisch sich die Haushaltssituation kleiner Kommunen wie...