Mittwoch, April 24, 2024

Tierheim des Kreises Unna: Kreistag beschließt Neubau

Anzeige

Kreis Unna. Das Tierheim des Kreises Unna wird neu gebaut – so die Entscheidung des Kreistags am Dienstag, 13. Juni. Grund für das Vorhaben ist der desolate, nicht sanierungswürdige Zustand des Gebäudes und die geänderten gesetzlichen Grundlagen für die Tierhaltung sowie die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden. Darüber informiert die Kreis-Pressestelle.

Durch einen Neubau sollen sich die Arbeitsbedingungen für die Tierpfleger und die Unterkünfte der Tiere für die Zukunft verbessern. Zahlreiche Schäden, bei dem bestehenden Gebäude, die durch lange Nutzung entstanden sind, werden durch einen Neubau beseitigt.

- Advertisement -

Ziel sei es, das neue Tierheim in Hinblick auf Nachhaltigkeit zu bauen, durch eine moderne Ausstattung werden dadurch Vorgaben des integrierten Klimaschutzkonzeptes des Kreises Unna eingehalten. Zusätzlich werden die Sozialräume, die dem Personal zur Verfügung stehen, vergrößert und ausreichend ausgestattet. Ein Neubau wird zu einer wesentlichen Verbesserung der logistischen Abläufe beitragen, heißt es weiter.

Verbesserte Quarantäne

Ein weiterer wichtiger Grund für einen Neubau ist eine verbesserte Quarantäne. Bei vielen herrenlosen und illegal gehaltenen Tieren besteht die Gefahr von ansteckenden Krankheiten, die sich auf andere Tiere, aber auch auf den Menschen übertragen können. Aus rechtlichen Gründen und zum Schutz der allgemeinen Bevölkerung müssen diese Tiere unter Quarantäne gestellt werden. Bei den derzeitigen Umständen ist nur eine provisorische Quarantäne möglich. Eine tiergerechte und fest angelegte Quarantäneeinrichtung wird durch den Neubau garantiert.

Die Kosten für einen Neubau werden sich zwischen sieben und neun Millionen Euro belaufen. Dabei handelt es sich um eine erste Einschätzung auf Basis von bekannten Kosten von Projekten anderer Kommunen. Der noch frühe Bearbeitungsstand des Projektes lässt keine genauere Kostenberechnung zu, teilt die Kreis-Pressestelle ferner mit.

Im Tierheim an der Hammer Straße 117 in Unna werden herrenlose und vernachlässigte Tiere aufgenommen und versorgt. Dabei stehen Hunde, Katzen, Heimtiere, Ziervögel und auch Reptilien im Fokus. Zusätzlich ist das Kreistierheim Ausbildungsbetrieb. Weitere Informationen zum Tierheim des Kreises Unna gibt es unter www.kreis-unna.de/Tierheim. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Tatort Selm-Bork: Einbrüche in Kindergarten und Grundschule

Selm. Selm-Bork ist zweimal in den Mittelpunkt für bislang unbekannte Einbrecher geworden. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Zwischen Montag (22.04.2024, 16 Uhr) und Dienstag (23.04.2024,...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...

Besonderer Hingucker für mehr Sicherheit im Verkehr

Werne. Insgesamt hat es im Jahr 2023 rund 640.000 Verkehrsunfälle auf nordrhein-westfälischen Straßen gegeben. Bei einer Aktion auf dem nordwestlichen Hügel im Kamener Kreuz...