Sonntag, Mai 19, 2024

WSC verschenkt zwei Punkte im Abstiegskampf

Anzeige

Werne. Für WSC-Trainer Lars Müller hat der Abstiegskampf in der Landesliga begonnen. Am Sonntag kam sein Team nicht über ein 2:2 (1:0) gegen Vorwärts Wettringen hinaus. „Extrem enttäuschend“, empfand der Coach die Leistung seiner Truppe vor allem in der zweiten Halbzeit. Bitter für die Blau-Roten: Der Ausgleich fiel erst in der Nachspielzeit im Anschluss an einer Ecke.

In der ersten Halbzeit agierten die Platzherren in der Offensive schwungvoller und wurden kurz vor der Pause belohnt, als Daniel Durkalic zum 1:0 (42.) einnetzte. Danach war vom WSC aber wenig zu sehen. Wettringen nutzte gleich die erste Chance zum Ausgleich. Werne zeigte aber eine Reaktion, ging energischer in die Zweikämpfe, nach vorne blieb aber fast alles Stückwerk. Nur einmal kam der Ball zu Chris Thannheiser in die Spitze. Er umkurvte den Torwart und schob zum 2:1 ein.

- Advertisement -
Thannheiser jubelte nach seinem Treffer zum 2:1 - zu früh. Foto: Wagner
Thannheiser jubelte nach seinem Treffer zum 2:1 – zu früh. Foto: Wagner

Danach beherrschten die Gastgeber das Spielgeschehen und hielten den Gegner, der fast ausschließlich mit langen Bällen arbeitete, gut vom eigenen Tor weg. Schließlich kam Wettringen noch zu einer letzten Ecke. Die WSC-Deckung passte nicht auf, Brüning köpfte zum 2:2 ein (90.+1).

„Es war unsere schwächste Leistung seit langem. Und gerade deshalb müssen wir die knappe Führung nach Hause bringen. Unser Offensivspiel konnte nicht überzeugen, daher gewinnen wir zurecht auch nicht. Wir haben zwei Punkte verschenkt und sind jetzt im Abstiegskampf“, meinte Lars Müller.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Spannendes Derby: TC Blau-Weiß gewinnt gegen eigene „Zweite“

Werne. Ein mitreißender Tennistag fand am vergangenen Donnerstag in Werne statt, als die erste und zweite Mannschaft des TC Blau-Weiß Werne in einem lokalen...

Schwimmerin Carlotta Meese startet bei den Deutschen Meisterschaften

Werne. Ihre Leidenschaft für die Bewegung im Wasser hat Carlotta Meese früh entdeckt. Schon mit fünf Jahren hatte sie alle Schwimmabzeichen gesammelt, die es...

Sieg und Niederlage für Handball-Jugendteams des TV Werne

Werne. Während die männliche C-Jugend der TV Werne Handballabteilung eine unnötige Niederlage im zweiten Qualifikationsspiel hinnehmen musste, glückte der Saisonstart für die gemischte E-Jugend. Quali-Runde,...

So schnell wie noch nie: Staffeln des TV Werne setzen Ausrufezeichen

Werne. So schnell waren beim TV Werne 03 in der Vereinsgeschichte noch keine Sprintstaffeln. Trotz eines verunglückten dritten Wechsels setzten sich die Mädchen beim...