Freitag, April 19, 2024

Der doppelte „Denno“: WSC-Coach Müller mit glücklichem Händchen

Anzeige

Werne. Am Sim-Jü-Wochenende war die SG Bockum-Hövel nicht der einzige Gegner des Landesligisten Werner SC. Vor allem in der Anfangsphase der Partie wirkte bei einigen Akteuren der gesellige Samstagabend noch nach. Am Ende hieß es dann 3:2 (1:1) für die Blau-Roten.

In der siebten Minute war die WSC-Hintermannschaft für kurze Zeit nicht im Bild, sodass die Gäste in Führung gehen konnten. In der 17. Minute verwandelte Jannik Prinz einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Zwei hochkarätige Chancen ließen die Blau-Roten anschließend ungenutzt.

- Advertisement -

Mit der Einwechslung von Deniz „Denno“ Sönmez in der 68. Minute bewies WSC-Trainer Lars Müller den richtigen Riecher. Kaum auf dem Feld, versenkte Sönmez einen Freistoß aus 17 Metern im Kasten der Gäste. Acht Minuten später war es erneut Sönmez, der aus gleicher Position einen Freistoß direkt verwandelte. Für Spannung pur sorgte der Anschlusstreffer, doch Werne brachten den verdienten Sieg sicher über die Zeit.

Mit viel Einsatz kämpfte des Werner SC den Gast aus Bockum-Hövel nieder. Bei dieser Einlage seines Gegenspielers hat Mirac Kavakbasi (Mitte) allerdings keine Chance, an den Ball zu kommen. Foto: MSW

„Es war uns klar, dass es heute sehr schwierig wird für uns“, sagte ein erleichterter Lars Müller nach der Begegnung: „Wir hätten klarer nach vorne spielen müssen, doch das Ergebnis zählt.“   

Im nächsten Spiel muss der Werner SC am Sonntag, 30. Oktober, um 13 Uhr beim BSV Roxel antreten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....