Sonntag, März 3, 2024

Klostermann trifft in allerletzter Sekunde zum Sieg – Massen-Protest

Anzeige

Werne. In der Landesliga hat der TV Werne mit dem 24:23 (12:8) bei der SGH Unna-Massen einen Last-Second-Sieg erreicht. Doch die Gastgeberinnen legten Einspruch gegen die Spielwertung ein.

Die beruhigende 20:12-Führung der Handball-Damen des TV Werne schmolz dahin. Tor um Tor holte die SGH Unna-Massen auf. Werne leistete sich leichte Ballverluste bei hektisch vorgetragenen Angriffsversuchen und wurde zusehends unsicherer und nervöser.

- Advertisement -

Die Gastgeberinnen spielten sich in einen Rausch. 30 Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Unna den Ausgleich. Als das häufig unkoordiniert leitende Schiedsrichterduo beim letzten Angriff des TV Werne auf Freiwurf entschied, ertönte die Schlusssirene. Nur noch eine Chance auf den Sieg blieb dem TVW. Den Freiwurf setzte TV-Goalgetterin Anne Klostermann in den Mauerblock, von dort trudelte der Ball ins Massener Tor.

Grenzenloser Jubel bei den Werner Handballerinnen nach dem nicht mehr für möglich gehaltenen Siegtreffer. Foto: MSW

Grenzenloser Jubel über diesen Erfolg in allerletzter Sekunde beim TV, die Massenerinnen waren am Boden zerstört – und mit der Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden. „Der Freiwurf hätte zwei Meter weiter seitlich ausgeführt werden müssen“, beklagte sich der Trainer. Gegen die Spielwertung legten die Gastgeberinnen Einspruch ein.

„Wir hätten es gar nicht so weit kommen lassen dürfen“, sagte TVW-Trainer Ingo Wagner. „In den entscheidenden Phasen waren wir viel zu hektisch. Da müssen wir schlauer spielen und nicht kopflos abschließen. Es fehlt vor allem den jungen Spielerinnen noch an Spielübersicht.“

Die TVW-Damen sind jetzt seit fünf Spielen ungeschlagen und belegen hinter Oespel-Kley (16:0) und Hammer SC (12:4) mit 9:5-Punkten den dritten Platz. Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft der TV Werne am Samstag, 4. Dezember, auf TSV Schloß Neuhaus. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Gersteinwerk Stockum erhält Zuschlag für Gasblöcke F, G und K1

Essen/Stockum. In der dritten Ausschreibung für die Kapazitätsreserve hat RWE Generation den Zuschlag für ihre Erdgas-Kombiblöcke F und G sowie für die Gasturbine K1...

Blumen Jasmin: Mit Vorfreude in Richtung 40. Jubiläum

Werne. Mit großen Schritten geht Blumen Jasmin auf das 40. Jubiläum zu, das im Jahr 2025 gefeiert werden soll. Nun steht aber erst einmal...

Über 45 Jahre im Dienst der Stadt: Frank Adamietz nimmt Abschied

Werne. Er ist kein Mann, der gern im Mittelpunkt steht. Und so bat Frank Adamietz Bürgermeister Lothar Christ darum, seine Abschiedsrede möglichst kurz zu...

Lesetipp der Woche: Regenbogen. Fakten & Faszinierendes

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Regenbogen. Fakten & Faszinierendes. Es gibt nichts Schöneres als...