Montag, Juli 15, 2024

Stockum mit nächster Pleite, Eintracht remis gegen BV 09 Hamm

Anzeige

Werne. Der erhoffte Befreiungsschlag für den SV Stockum blieb aus: In Lohauserholz gab beim 1:3 (0:1) die sechste Saisonniederlage für den A-Kreisligisten. Eintracht Werne musste sich im Heimspiel gegen den BV 09 Hamm mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben.

Sami Schebab brachte die Platzherren kurz vor dem Seitenwechsel in Führung. Doch die Freude währte nur die Halbzeitpause und wenige Minuten. Denn in der 47. Minute egalisierte Meik Grela den Spielstand. Vorangegangen war ein Fehlpass in der Werner Defensive. Dabei blieb es, obwohl die Eintracht 40 Minuten lang auf ein Tor spielte, beste Chancen aber nicht nutzen konnte.

- Advertisement -

„Wir hatten in der ersten Halbzeit Probleme mit dem tiefen Platz. Der Ausgleich fiel dann unglücklich. Danach haben wir ein gutes Spiel gezeigt, leider aber nicht mehr getroffen“, haderte Spielertrainer Aykut Kocabas mit der schwachen Chancenverwertung seiner Elf.

Die Eintracht muss am kommenden Sonntag (24. Oktober) beim verlustpunktfreien Tabellenführer VfL Mark antreten. „Das wird ein echter Kracher“, so Aykut Kocabas abschließend.

SVS-Spielertrainer Marvin Böhme. Foto: Wagner
SVS-Spielertrainer Marvin Böhme. Foto: Wagner

Viel vorgenommen hatte sich der SV Stockum in Lohauserholz. Lange hielten die Gäste auch gut mit. „Leider haben wir dann wieder zwei Gegentore nach Standards kassiert“, ärgerte sich Spielertrainer Marvin Böhme, der die erneute Niederlage erst einmal verdauen musste. „Es ist schwer, innerhalb von zwei, drei Wochen die Versäumnisse der letzten Monate aufzuholen. Wir müssen weiter positiv denken“, sagte er.

Hoffnung schöpfte der SV Stockum nach dem Anschlusstreffer durch Polat Demiroglu (69.). Die Gäste warfen alles nach vorne, übten Druck aus, liefen dann aber in einen Konter zum 1:3-Endstand (75.).

Der nächste Abstiegskrimi und die Chance, den vorletzten Rang zu verlassen, bietet sich dem SVS schon am nächsten Sonntag (24. Oktober), wenn die SpVg Bönen an der Boymerstraße zu Gast ist. Die Truppe hat nur zwei Zähler mehr auf dem Konto als Stockum.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Worte im Fluss: Workshop für junge Literatur- und Lyrik-Enthusiasten

Werne. Wie gelingt es Autoren, uns in ihren Bann zu ziehen? Diese Frage mag auf den ersten Blick undurchsichtig erscheinen, doch es gibt einen...

Dr. Annika Roth leitet Fachbereich Gesundheit des Kreises Unna

Kreis Unna. Der Fachbereich Gesundheit (FB 53) des Kreises Unna hat eine neue Leitung: Dr. Annika Roth hat die Position seit dem 1. Juli...

Klaus Wortmann immer noch aktiv: „Animieren im Bad hält jung“

Werne. Vor zwölf Jahren ist Klaus Wortmann vom Beckenrand in den Vorruhestand gewechselt. Dreieinhalb Jahrzehnte war Wortmann zuvor als Schwimmmeister im Solebad Werne tätig....

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...