Montag, April 22, 2024

TTC Werne verliert in Herbern, Jungen 18 siegen überlegen

Anzeige

Werne. Dunkle Wolken über der ersten Mannschaft des TTC Werne 98: In Herbern gab es eine deutliche Schlappe. Die Jungen 18 des Vereins halten dagegen die Fahne hoch und führen in ihrer Liga die Tabelle an.

Jungen 18 Kreisliga: TTC Werne – DJK Vorwärts Ahlen 9:1

- Advertisement -

Lediglich ein Spiel gab der Nachwuchs  des TTC gegen die Gäste aus Ahlen ab. Der einzige Punkt wurde in einem ausgeglichenen Spiel zwischen Sebastian Korte gegen Felix Quante in der Verlängerung des fünften Satzes zugunsten des Gastes entschieden. Einen zweiten Punkt hätte die Auswahl aus Ahlen gegen Jonas Völz für sich entscheiden können. Jedoch sorgte der Werner im vierten Satz für die Vorbereitung zum Punktgewinn, den er schließlich im fünften Satz sicherte.

Herren Bezirksklasse: SV Herbern – TTC Werne 9:5

Mit 19:31-Sätzen unterlag die erste Mannschaft bei den Gastgebern vom SV Herbern. Der TTC trat ohne seine Nummer 1 und 2 in der Aufstellung an.

In den Doppeln zeichnete sich bereits ab, dass die fehlenden Spitzenspieler des TTC nicht ersetzt werden konnten. Das Doppel Fetting/Düger wehrte sich in den ersten beiden Sätzen heftig und konnte einen von beiden für sich entscheiden. Jedoch mussten sie sich dennoch geschlagen geben. Auch das Duo Jankord/Heise gab das Spiel an die Gastgeber ab. Lediglich das an Eins gesetzte Doppel der Brüder Brocke nahm einen Punkt mit.

Das Spiel war ausgeglichen und kämpferisch auf hohem Niveau. So erkämpfte sich Sascha Fetting einen Satz in der Verlängerung und verlor das Spiel erst in der Verlängerung des vierten Durchgangs mit 17:19. Martin Brocke verlor gegen Adler in drei Sätzen. Jedoch konnten beide gegen den Spitzenspieler Bülau punkten. Mehr Glück hatte Michael Jankord in seinem Spiel gegen die Nummer vier der Gastgeber. Er siegte in fünf Sätzen.

Im unteren Paarkreuz hatte Axel Brocke einen weiteren Punkt gegen Eidecker, „auf der Kelle“. In einem eng umkämpften Spiel entschied er jedoch nur den zweiten Satz in der Verlängerung für sich.

Herren 1. Kreisklasse: CTTF Beckum – TTC Werne 7:3

In der Aufstellung Andreas Düger, Friedhelm Heitman, Axel Brocke und Dennis Lindgens gingen alle drei Doppel klar an die Gastgeber. Dann setzte Düger mit seinem ersten Einzel mit 3:0 gegen Praeffke ein Ausrufezeichen. Doch dabei blieb es. Die weiteren beiden Punkte musste sich die Auswahl des TTC Werne 98 II hart erkämpfen. Axel Brocke nahm in seinem ersten Spiel den nächsten Punkt mit, nachdem er den dritten Satz mit 13:15 in der Verlängerung und schließlich auch den vierten Satz für sich entscheiden konnte. Dann war nur noch Friedhelm Heitmann erfolgreich.

Am Dienstag musste sich die zweite Mannschaft auch TuRa Bergkamen III in eigener Halle mit 3:7 geschlagen geben.

Herren 3. Kreisklasse: TTC Werne III – TTV Waltrop V 2:8

An diesem Nachmittag lag eine dunkle Wolke über den TTC Werne 98. Die Mannschaft der 3. Kreisklasse verlor unglücklich jedes Fünf-Satz-Spiel und in acht der zehn Spiele gab es mindestens einen Satz mit Verlängerung. So verlor das Duo Peters/Schmid erst im fünften Satz 13:15 sowie Franziska Kowalski in ihrem zweiten Spiel ebenfalls im entscheidenden Durchgang 12:14. Die beiden Punkte für den TTC Werne 98 III holten Martin Peters klar in drei Sätzen und Katharina Hüsch in vier Sätzen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...