Mittwoch, Mai 22, 2024

TV-Männer siegen beim Letzten, doch der Trainer ist unzufrieden

Anzeige

Werne. Es schien, als wäre das Spiel beim Tabellenletzten TuS Jahn Dellwig für die Handball-Herren des TV Werne nur eine reine Formsache. Der 23:29 (10:17)-Erfolg ist sicher auch verdient.

„Wir haben gewonnen, aber zufrieden bin ich nicht“, klagte Trainer Axel Taudien. Die Körpersprache stimmte nicht, vorne wurden zahlreiche Chancen vergeben, in der Abwehr fehlte phasenweise der Zugriff.

- Advertisement -

Trotz guter Möglichkeiten gelang es den Wernern nicht, sich in den ersten Minuten ein Torepolster herauszuspielen. Immer wieder scheiterten Tobias Schüttpelz, Lennart Wulfert und Tobias Jäger am gegnerischen Torhüter. Fünf Tore in Serie kurz vor der Pause sorgten für einen Sieben-Tore-Vorsprung.

„Es gibt Verbesserungspotenzial sowohl im Abschluss als auch in der Abwehr“, fasste Taudien zusammen. Gewünscht hatte sich der Coach ein souveränes Auftreten seines Teams. So blieb nur das Fazit: Hauptsache gewonnen.   

Das nächste Spiel ist am 15. Januar 2022. Dann sind die TVW-Herren beim VfL Brambauer 2 zu Gast.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV Werne bietet wieder Wasserball für Mädchen und Jungen an

Werne. Ab sofort bieten die Wasserfreunde des TV Werne interessierten Jungen und Mädchen im Alter von neun bis 15 Jahren an, Wasserball als Mannschaftssportart...

„Wernutopia“ findet auch 2024 statt – Zirkus in den Herbstferien entfällt

Werne. Trotz städtischer Haushaltssorgen wird am Sommerferienprogramm "Wernutopia" nicht gerüttelt. Dagegen findet das Zirkusprojekt in den Herbstferien nicht statt. Doch im Jugendhilfe-Ausschuss stellten die...

Neuer Ausbildungsgang Mechatronik am Berufskolleg Werne

Werne. Die duale Ausbildung zum Mechatroniker oder zur Mechatronikerin soll in Werne ab 2025 möglich werden. Dank der Initiative lokaler Unternehmen, der Wirtschaftsförderung Werne...