Donnerstag, Februar 29, 2024

WSC-Damen: Offenes Spiel gegen den Tabellenführer endet mit 0:2

Anzeige

Werne. Gegen den Tabellenführer Saxonia Münster 2 zogen sich die Fußballerinnen des Werner SC achtbar aus der Affäre. Vier Tage nach dem 2:1-Auswärtssieg bei BW Ottmarsbocholt zeigten die WSC-Kickerinnen trotz der 0:2-Niederlage ein gutes Spiel.  

Nach langer Pause stand Charlotte Klein wieder im Tor, Lisa Timmermann vertrat Laura Sievert in der Innenverteidigung. Werne war zwar gut in den Zweikämpfen und verdichtete die Räume im Zentrum, schuf aber zu selten Entlastung. Den ersten Fehler der WSC-Defensive bestrafte der Spitzenreiter mit dem frühen 0:1 (15.). Im Angriff waren die Wernerinnen zu umständlich und kamen kaum zu Gelegenheiten. Die Gäste hielten den Ball durch lange Ballbesitzphasen weg vom eigenen Tor. Mit 0:1 ging es in die Halbzeit.

- Advertisement -

Nach dem Seitenwechsel kam das WSC-Team besser ins Spiel. Mit Einsatz, Glück und einer guten Torfrau verteidigten die Blau-Roten und kamen immer zwingender vor das Tor der Gäste. Zwar war die spielerische Überlegenheit von Saxonia offensichtlich, den Gastgeberinnen gelang es aber, die Partie offen zu gestalten. Die beste Torchance hatte Mitte der zweiten Halbzeit Eva Haker. Ihren Distanzschuss lenkte die Gästetorhüterin mit den Fingerspitzen über die Latte. Erst sechs Minuten vor Spielende fiel das entscheidende 0:2. 

„Uns fehlte heute das Glück beim Torabschluss, um am Ende was Zählbares mitzunehmen. Da war Saxonia halt effizienter, aber deshalb führen sie auch zurecht die Tabelle an“, stellte Trainer Thomas Volkenrath fest.

Es spielten: Charlotte Klein, Marie Nolle, Lisa Timmermann, Greta Niemietz, Henrike Asche, Carla Stoschek, Carolin Zeps, Saskia Hörstrup, Jennifer Dold, Eva Haker, Lena Volkenrath, Jacqueline Gluschak, Johanna Jücker, Jula Cramer, Lisa Gräve, Vivian Prinz, Hannah Kuhles und Lara Saado.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Versammlung in Rekordzeit: TC Blau-Weiß blickt zuversichtlich auf Saison

Werne. Auf eine harmonische und schnelle Jahreshauptversammlung blicken die Mitglieder des TC Blau-Weiß Werne (TCBW) zurück. Im Schnelldurchgang von nur 50 Minuten war alles geregelt....

Werner SC: Michael Laschitza wirft hin – Kehrt Oliver Grewe zurück?

Werne. Nach einem Jahr als Vorsitzender des Großvereins Werner SC 2000 e.V. wird Michael Laschitza sein Amt bei der nächsten Mitgliederversammlung vorzeitig zur Verfügung...

Volleyball: U14-Mädchen des TV Werne mit Doppelsieg

Werne. Die U14-Mädchen des TV Werne haben an ihrem Doppelspieltag in der Bezirksliga zwei ungefährdete Siege eingefahren. Die von Hannah Wesselmann und Louisa Kuhn...

SV Stockum ehrt fleißige Kanufahrer – Vorstand fast unverändert

Stockum. Am Freitagabend (16.02.2024) fand in der Gaststätte Tingelhoff in Stockum die ordentliche Mitgliederversammlung der Kanuabteilung des SV 47/63 Stockum statt. In der vergangenen...