Dienstag, April 23, 2024

Dresemann zwar ungeschlagen, aber PBV Werne verliert deutlich

Anzeige

Werne. Zwei Niederlagen und ein Unentschieden gab es für die drei Mannschaften des PBV Werne am vergangenen Spieltag.

Poolbillard, Verbandsliga: PBV Werne – MBS Werdohl 2:6

- Advertisement -

Im 14.1-endlos ließ Niclas Klöhn zu viele Chancen ungenutzt (33:100), auch Bastian Kramer hatte im Achterball kaum eine Chance (2:6). Robert Sroka konnte seine Neunerball-Partie zunächst ausgeglichen gestalten, am Ende lochte der Gegner allerdings zweimal in Folge die entscheidende Neun (5:7). Nur der dreifache Vereinsmeister Jonathan Dresemann dominierte mit einem erstklassigen Stellungsspiel im Zehnerball (7:3).

Im 14.1.-endlos holte Dresemann den zweiten Punkt für die Heimmannschaft (100:68), bleibt damit weiter ungeschlagen. Klöhn ging im Achterball unter (1:6), mit jeweils 4:7 verloren auch Sroka (Zehnerball) und Kramer (Neunerball).

Landesliga: PBC Powerball – PBV Werne II 6:2

Dieter Huse trat im 14.1-endlos gegen Pascal Reimann an, der sich schon mehrmals für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat – 75:21 das Ergebnis. Andreas Wegener holte im Achterball einen frühen Rückstand auf (5:3-Sieg), das gelang auch Teamkameraden Michael Döpker im Neunerball (6:4). Pech hatte Peter Barnefeld – beim 5:5 misslang die Stellung auf den entscheidenden Ball.

Wegener machte beim 14.1-endlos zuviele Fehler im Sicherheitsspiel (75:52), Huse machte es seinem Gegner aus der Hinrunde im Achterball immerhin schwerer (3:5). Der Gegner von Döpker revangierte sich im Zehnerball (6:3) Barnfeld kämpfe verbissen im Neunerball, verschoss am Ende aber wichtige Kugeln – 3:6-Verlust.

Kreisliga: PSV Unna II  – PBV Werne III 4:4

Debüt der neu gegründeten „Dritten“: David Shaaub verlor im 14.1-endlos (20:60), Thomas Derksen im Achterball (2:4). Das machten die Teamkameraden aber klaren Erfolgen wett: Michael Wolf: 5:2 im Neunerball, Eberhard Mißling 5:0 im Zehnerball.

Durchwachsen auch der zweite Durchgang: Wolf hatte am Ende Pech im 14.1.-endlos (58:60), ebenso knapp unterlag Shaaub im Achterball (3:4). Derksen brillierte im Neunerball, Mißling hatte im Zehnerball die besseren Nerven (5:4). Am Ende stand ein Punktgewinn.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...