Dienstag, April 16, 2024

Düger und Lorenz stark: TTC Werne 98 ringt Oberaden nieder

Anzeige

Werne. Die erste Mannschaft des TTC Werne 98 feierte einen Heimsieg, obwohl sie ersatzgeschwächt an die Platten ging. Die „Reserve“ konnte in Lünen nicht mithalten, während die Vierte Waltrop bezwang.

Bezirksklasse 2: TTC Werne 98 – SuS Oberaden II 9:6

- Advertisement -

Das erste Doppel gaben Tim Bußkamp und Martin Brocke in zwei Verlängerungen knapp ab, was Jankord und Lorenz auf der anderen Seite für sich entscheiden konnten. Schwirten und Düger gaben ihr Duell nicht ganz chancenlos in drei Sätzen ab, bevor die Einzel begannen.

Bußkamp und Brocke kämpften um jeden Punkt, wobei Brocke der glücklichere war, und die Gäste auf 2:5 davon zogen. Mit dem ersten Einzel von Düger der nur im ersten Satz in die Verlängerung musste, begann die Zeit des TTC. Mit dem 3:5 von Düger gingen die weiteren Spiele von Lorenz, Bußkamp, Brocke und Schwirten an die Gastgeber zum 7:5.

In der Zeit hatten die Kollegen, außer Lorenz und Bußkamp, mit heftiger Gegenwehr der Gäste aus Oberaden zu kämpfen. Das letzte Spiel für die Gäste, Jankord gegen Buchcyk, konnte Buchcyk erst im fünften Satz in der Verlängerung für sich entscheiden. Während Düger gegen Ostermann keine Probleme hatte, benötigte Lorenz fünf Sätze, um sich gegen Kryjak durch zu setzen. In den ersten beiden Sätzen musste er sich vorführen lassen, bevor er die Strategie ändern konnte, um die folgenden drei Sätze zum Spielgewinn und zum Sieg des TTC Werne zu beschließen. Somit sind Düger und Lorenz mit jeweils 4:0-Spielen in der Bezirksklasse weiterhin ungeschlagen.

TTC: Tim Bußkamp 1:1, Martin Brocke 2:0, Katharina Schwirten 1:1, Michael Jankord 1:1, Andreas Düger 2:0, Guido Lorenz 2:0; Bußkamp/Brocke 0:1, Schwirten/Düger 0:1, Jankord/Lorenz 1:0

1. Kreisklasse 1: TTV Preußen 47 Lünen IV – TTC Werne 98 II  7:3

Die TTC-Auswahl der zweiten Mannschaft war an diesem Wochenende beim TTV Preußen Lünen IV eingeladen. Leider konnte sie ersatzgeschwächt nicht gegen die starken Preußen mithalten und musste sich mit lediglich drei Punkten zufrieden geben.

3. Kreisklasse 1: TTC Werne 98 IV – TTV Waltrop 99 IV 6:4

Nach anfänglichem ausgeglichenen Kräftemessen im Doppel, konnten die Gastgeber bis zu Halbzeit auf 4:2 davonziehen. Ralf Kurek, der berufsbedingt seit längerem nicht trainieren kann, konnte sich nach Verlängerung im zweiten Satz den Punkt in drei Sätzen entscheiden. Nachwuchsspieler Jonas Völz sammelte den Sieg ein.

Danach zeigten die Gäste wieder ihre Zähne. In zwei klaren Spielen von Jankowski und Kuhlmann ließen sie Börste und Kurek keine Chance, glichen zum 4:4 aus. Dies reichte aber nicht aus.

Marc Urbschat konnte seine Erfahrung aus der Kreisklasse gegen Yannik Krüger ausspielen. Jonas Völz gab nur den ersten Satz in der Verlängerung ab, konnte sich anschließend gut auf das Spiel von Lukas Schmitt einstellen, und konterte immer wieder mit harten Schlägen auf die Topspin-Bälle. Somit war der Sieg des TTC Werne 98 IV zum 6:4 gesichert.

TTC: Norbert Börste 0:2, Ralf Kurek 1:1, Jonas Völz 2:0, Marc Urbschat 2:0; Börste/Urbschat 0:1; Kurek/Völz 1:0

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...

Eintracht Werne gibt sich gegen die SpVg Bönen keine Blöße

Werne. Nach dem turbulenten Auswärtssieg mit unschönen Szenen beim TSC Hamm erlebte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas diesmal einen geruhsamen Nachmittag. Sein Team siegte ungefährdet gegen...

SV Stockum erledigt Pflichtaufgabe und ist weiter auf Kurs Aufstieg

Stockum. Der SV Stockum hat im Titelrennen seine Hausaufgaben erledigt, tat sich nach ausgeglichener ersten Halbzeit beim TSC Hamm II aber sehr schwer. Kreisliga B1...