Mittwoch, April 17, 2024

Eintracht lässt nicht locker – IG Bönen II gibt vorzeitig auf

Anzeige

Werne. In der Fußball-Kreisliga A1 ist Tabellenführer Eintracht Werne seiner Favoritenrolle auch gegen IG Bönen II gerecht geworden. Den Grundstein zum klaren Erfolg legten die Evenkämper schon im ersten Durchgang. Zur zweiten Halbzeit kam es nicht.

Eintracht Werne – IG Bönen II 4:0 (4:0)

- Advertisement -

Kuriose Situation im Dahl: Die Gäste kamen nach dem Seitenwechsel nicht mehr auf den Platz, so dass die Partie nicht mehr fortgeführt werden konnte.

„Ich denke, die Partie wird mit 4:0 für uns gewertet. Bönen hatte schon vor dem Anpfiff Probleme, elf Spieler zusammen zu kriegen. Dann hat sich ein Akteur verletzt. Da wollten sie nicht mehr weitermachen. Sie hatten wohl Angst, die Hütte voll zu kriegen“, schilderte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas die Lage.

Die Platzherren erwischten auf dem neuen Kunstrasenplatz im Dahl einen guten Start. Sami Schebab traf früh zum 1:0 (6.). Danach spielte die Eintracht weiter nach vorne. Doch erst nach gut einer halben Stunde durfte wieder gejubelt – das dann aber gleich dreimal innerhalb von vier Minuten: Abdullah Sahin (30.), Schebab (33.) und erneut Sahin (34.) ließen keinen Zweifel an der Überlegenheit des Spitzenreiters.

„Zweimal hat uns Torwart Daniel Rafalski vor einem Gegentor bewahrt. Wir hätten aber auch noch ein paar Tore mehr schießen können. Das ist uns in Halbzeit zwei leider verwehrt worden. Zuvor war es fast nur ein Spiel auf ein Tor“, resümierte Aykut Kocabas.

Mit dem neunten Sieg im neunten Spiel verteidigte Eintracht Werne die Tabellenspitze. Auch die Verfolger VfL Mark und SVF Herringen feierten Kantersiege.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...

Sportmix: Anpaddeln auf der Lippe – „Tag der offenen Tür“ beim WTC

Werne. Am vergangenen Samstag starteten die Kanutinnen und Kanuten des SV Stockum die Draußensaison mit der ersten gemeinsamen Fahrt auf der Lippe. Nach Kaffee...

„Very British“: Kammerchor Haltern in St. Christophorus zu Gast

Werne. Auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica ist am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr der Kammerchor Haltern zu Gast in der Werner...

Fotoclubs 3 ASA: Poggibonsi und Werne ins Bild gerückt

Werne/Poggibonsi. Dass Werne mit Poggibonsi, der italienischen Stadt in der Toskana partnerschaftlich verbunden ist, dürfte nicht allen Werner/innen bekannt sein. Denn anders als der...