Mittwoch, Juni 19, 2024

Eintracht Werne mit Kantersieg, SV Stockum erlebt Debakel

Anzeige

Werne/Stockum. Während Eintracht Werne in der Fußball-Kreisliga A1 (UN/HAM) einen lockeren 8:0-Erfolg über den VfK Weddinghofen verbuchte, geriet Schlusslicht SV Stockum beim Tabellenführer VfL Kamen mächtig unter die Räder (0:13).

Eintracht Werne – VfK Weddinghofen 8:0 (4:0)

- Advertisement -

Wie schon im Hinspiel besiegten die Evenkämper die überforderten Gäste aus Bergkamen deutlich mit 8:0. „Wenn wir etwas cleverer spielen, fällt der Sieg noch klarer aus“, meinte Trainer Aykut Kocabas, der sich aber insgesamt wieder sehr zufrieden zeigte. Seine Truppe präsentierte sich in Spiellaune.

Es dauerte aber bis zur 20. Minute, ehe Torjäger Abdullah Sahin seine Farben auf die Siegerstraße brachte. Nur drei Minuten später legte er nach. Enes Akyüz steuerte den nächsten Doppelpack bei. Die Partie war schon zur Pause entschieden.

„Trotz des 0:4-Rückstands hat sich Weddinghofen weiter gut dagegen gestemmt. Nach unserem fünften Treffer sank aber die Moral“, analysierte Eintrachts Co-Trainer Mario Martinovic.

Auch der eingewechselte Kadir Kavakbasi traf gegen den VfK Weddinghofen. Foto: Wagner

Kadir Kavakbasi (73.), Samet Sahin (85.), Tunahan Sari (86.) und Abdullah Sahin (87.) ließen in der Schlussphase fast im Minutentakt noch weitere Treffer folgen.

„Es hat Spaß gemacht. Und die Hauptsache: Es hat sich niemand verletzt“, blickte Kocabas schon auf das Nachholspiel am kommenden Dienstag (Anstoß: 19.30 Uhr) gegen die SpVg Bönen im Sportzentrum Dahl.

VfL Kamen – SV Stockum 13:0 (5:0)

Erwartungsgemäß musste der Tabellenletzte aus Stockum beim Spitzenreiter eine Niederlage hinnehmen, die aber extrem ausfiel. Allein VfL-Goalgetter Engin Duman traf sieben Mal gegen die hoffnungslos unterlegenen Gäste.

Duman traf in der 10. und 21. Minute. Noch vor der Pause legten Burim Losay, Mark Ellerkmann und wieder Duman zum 5:0 nach.

Der SVS brach nach dem Seitenwechsel völlig ein. Der VfL Kamen kam zu weiteren Treffern. Die Schlusspunkte setzte der überragende Engin Duman in der 81. und 84. Minute zum 13:0-Endstand.

Im Nachholspiel am Dienstag (Anstoß: 19.30 Uhr) empfängt Stockum den Tabellensiebten TuS Uentrop.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Re: Natur“: Zweite Ausstellung der Kunstverein-Reihe ab Samstag

Werne. Der Kunstverein Werne e.V. ist wieder zurück an seinem angestammten Ausstellungsort im Stadthaus Werne. Mit der zweiten Ausstellung im Foyer wird für das...

„Du bist es wert!“: FBS Werne präsentiert Programm 2024/2025

Werne. Die Familienbildungsstätte (FBS) Werne freut sich, das Programm für das Bildungsjahr 2024/2025 unter dem inspirierenden Motto "Du bist es wert!" vorzustellen. Mit einem vielfältigen...

TV-Hockeyherren feiern Auswärtssieg beim Tabellenletzten

Werne. Am vergangenen Sonntag traten die Hockeyherren des TV Werne beim Schlusslicht RHTC Rheine 2 an. Mit knapp besetzter Mannschaft feierten die Gäste nach...

Rat beschließt Variante für die Erweiterung der Gesamtschule

Nordkirchen. Die Entscheidung, an welcher Stelle die Johann-Conrad-Schlaun-Schule um einen neuen Anbau erweitert werden soll, ist gefallen. Der Rat der Gemeinde Nordkirchen hat sich...