Sonntag, April 14, 2024

Gänsehaut-Feeling im Chiemgau: Triathlet Ralf Koch wird Sechster

Anzeige

Werne. Der Wasserfreund Ralf Koch verband seinen Kurzurlaub mit dem Chiemsee-Triathlon und startete über die Mitteldistanz.

Bedingt durch ein heftiges Unwetter am Freitag musste der Veranstalter die Rad- und Laufstrecke kurzfristig umplanen, da durch umgestürzte Bäume die ursprünglichen Strecken teilweise nicht passierbar waren.

- Advertisement -

Der Start erfolgte erst am Nachmittag um 16.30 Uhr. Mit einem Startschuss aus einem historischen Vorderlader Gewehr stürzten sich die Athleten in den kühlen Chiemsee, um den mit Bojen abgesteckten 2 Kilometer Schwimmkurs zu bewältigen.

Anschließend mussten 95 Kilometer mit dem Rad durch eine traumhafte Bergkulisse absolviert werden. Der abschließende Halbmarathon über 21 Kilometer führte die Läufer durch hügeliges Gelände.

Ein Highlight der Veranstaltung war der Zieleinlauf in der Dämmerung, der mit Fackeln den Finishern eine traumhafte Atmosphäre bot. Ralf Koch passierte nach 5:48 Stunden die Ziellinie als Sechster seiner Altersklasse und in der Gesamtwertung belegte er Platz 55.

Das Fazit von Ralf Koch lautete: eine absolut empfehlenswerte Veranstaltung mit Gänsehaut-Feeling.

Als nächstes stehen für den Werner Routinier ein weiterer Start in der Landesliga in Saerbeck, sowie der Start in der NRW-Liga am 10. Juli in Verl auf dem Programm.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Gärtnerei Stadtgemüse“: MdB Anne Spallek lobt engagiertes Trio

Werne. Eine erstklassige Qualität haben sie zu bieten, die Ringelrübchen, die Laurin Liekenbrock aus der Erdmiete holte, wo das edle Gemüse überwinterte. Wer sie...

LippeBaskets Werne erst mit Startproblemen, dann aber souverän

Werne. Die LippeBaskets Werne sind mit einem Sieg aus der Osterpause gekommen und festigten den zweiten Tabellenplatz. Nur noch zwei Partien stehen in dieser...

Solebad Werne bietet Ferienprogramm mit vielen Aktionen

Werne. Erst beim Entenrennen mitgefiebert, danach das Großspielgerät erklommen, anschließend ins Wasser gesprungen und zum Schluss zusammen mit dem Solepferdchen Ostereier gesucht – in...

„Werne live“ lädt wieder zum Musikhören, Tanzen und Feiern ein

Werne. Nach der Corona-Pause startete die Kneipennacht "Werne live" im vergangenen Jahr wieder durch. Am 30. April 2024 wird der "Tanz in den Mai"...