Freitag, Juni 14, 2024

Gegner lässt es zu: TV-Damen feiern ungefährdeten Sieg

Anzeige

Werne. Nach der vierwöchigen Pause war das richtige Gegner, um wieder Spielpraxis zu bekommen, sagte Trainer Ingo Wagner nach dem ungefährdeten 32:20 (15:5)-Erfolg der Handball-Damen des TV Werne über den ASC 09 Dortmund 2.

Fünf Minuten brauchten die Werner Handballerinnen, um Betriebstemperatur zu erreichen. Innerhalb von 15 Minuten verwandelten sie ein 2:2 in einen deutlichen 11:3-Vorsprung. Zufrieden war Wagner mit der ersten Halbzeit. Fünf Gegentore in 30 Minuten sprechen für eine gute Abwehrleistung. Zu den 15 erzielten Treffern hätten aber noch gut und gerne sieben dazu kommen können. „Da lassen wir zu viel Hundertprozentige liegen“, meckerte der Coach auf hohem Niveau.

- Advertisement -

Weniger begeistert war Wagner vom Spiel seines Teams nach dem Seitenwechsel. „Da haben wir in der Deckung nicht gut gestanden und zu viele technische Fehler gemacht“, sagte Wagner. „Andere Mannschaften hätten das bestraft.“ Doch dem Gegner aus Dortmund fehlte es an spielerischen Mitteln, um dem TV Werne gefährlich werden zu können. Hinzu kamen sichtbare konditionelle Mängel ab Mitte der zweiten Hälfte. So brachten die Werner Handball-Damen den sicheren Vorsprung über die Zeit und bedankten sich beim heimischen Publikum für die Unterstützung.

Sarah Stengl kann sich in dieser Szene gegen zwei Dortmunderinnen durchsetzen und das 28:17 erzielen. Foto: MSW

Auf den gleichen Rückhalt der Fans hofft die Wagner-Truppe am kommenden Sonntag, 6. November. Um 16 Uhr wird in der Lindert-Sporthalle das Spiel gegen den bislang noch sieglosen HC TuRa Bergkamen 2 angepfiffen. Der TV Werne ist mit drei Siegen und einer Niederlage zurzeit Tabellen-Vierter.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Kostensprung für Kanalbau-Maßnahme Horster Straße

Werne. Über die neue – deutlich gestiegene - Kostenschätzung für den dritten und letzten Abschnitt der Kanalbau-Maßnahme an der Horster Straße werden die Mitglieder...

Leo Club Werne veranstaltet erneut „Ein Teil mehr“-Aktion

Werne. Der Leo Club Werne veranstaltet erneut eine "Ein Teil mehr“-Aktion zugunsten der Werner Tafel. Am Samstag, 15. Juni, zwischen 9 und 13 Uhr...