Montag, Juni 17, 2024

Herren 40 des Werner TC fiebern Aufstiegs-Endspiel entgegen

Anzeige

Werne. Die erste Mannschaft der Herren 40 des Werner TC ist nach dem 5:1-Sieg über den VfL Sassenberg ein Aufstiegskandidat für die Verbandsliga des Westfälischen Tennisverbandes.

In der Begegnung gegen den VfL Sassenberg gab es nur einen Matchverlust, da sich Marcus von Bohlen bei einem Spielstand von 2:1 im ersten Satz eine Wadenverletzung zuzog und aufgeben musste. Ralph Flemming, Christian Walter und Thorsten Brümmer setzten sich ungefährdet und deutlich in den  Einzeln durch.

- Advertisement -

Um nicht noch einen weiteren Punkt abzugeben, war für den verletzten Marcus von Bohlen extra Jens Kemke zum Doppel angereist. Mit dem 5:1-Sieg und 8:0-Punkten steht der Gruppensieg für das WTC 75-Team bereits fest. Die Begegnung am letzten Spieltag, gegen den TC 66 Wolbeck ist für den Gruppensieg nicht mehr relevant. Ein weiterer hoher Sieg würde aber für das Heimrecht beim Aufstiegsspiel entscheidend sein.

Gruppensieger der Gruppe 32 ist, ebenfalls bereits am vorletzten Spieltag, der TC Union Münster mit vier Siegen und acht Punkten. Zurzeit liegt die Mannschaft des WTC 75 noch bei den Matches, Sätzen und Spielen vorne.

Aufstiegsregelung: Der Gruppensieger bestreitet am 12./13.03.2022 das Endspiel. Der Sieger steigt in die Verbandsliga auf. Heimrecht hat der beste Gruppensieger.

Mannschaftsführer Thorsten Brümmer hofft, dass bis zu diesem Termin sowohl Christian Schabram, der sich einen Bänderriss in der Begegnung gegen Gronau zuzog, und auch Marcus von Bohlen wieder fit sind.

Herren Bezirksklasse WTC 75 – TC Havixbeck 5:1 

Nach zwei Niederlagen konnte die 1. Herrenmannschaft des WTC 75 endlich punkten. Gegen den TC Havixbeck setzte sich das Team von Frederic Honé mit 5:1 durch. Nachdem alle vier Einzel gewonnen wurden, zeigte die WTC 75-Mannschaft in den Doppeln Nerven. Das erste mit Frederic Honé und Philipp Reher gab den dritten Satz im Match-Tiebreak ab, während Max Finke und Lennart Wulfert sich mit 6:7, 7:5 und 10:2 durchsetzten.

WTC: Fredric Honé 6:2, 6:3; Max Finke 6:7, 7:6, 12:10; Lennart Wulfert 7:5, 6:2; Philipp Reher 6:4, 7:6 Doppel: Honé/Reher 7:5, 2:6, 8:10; Wulfert/Finke 6:7, 7:5, 10:2 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Für jeden etwas dabei“: RSC Werne lädt zur Radtouristik 2024 ein

Werne. Ende Juni sollten sich alle Radbegeisterten einen Termin merken und freihalten: Am Samstag (22.06.2024) findet die Touristikfahrt 2024 des RSC Werne statt. Neu...

Unterwegs sein: Kleine Wunder auf dem Jakobsweg

Werne. Kleine Wunder der Begegnungen erlebten neun Frauen und Männer, die ihre Rucksäcke packten und vom 8. bis 11. Juni auf dem Westfälischen Jakobsweg...

U14-Hockey-Jungen des TVW feiern zwei weitere Siege – United achtbar

Werne. Die Siege zwei und drei in der laufenden Meisterschafts-Vorrunde auf Westfalen-Ebene sammelten die U14-Jungen des TV Werne am Samstag beim Heimspieltag im Lindert....