Montag, April 22, 2024

Herren 40 des WTC 75 im Endspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga

Anzeige

Werne. Die 1. Mannschaft der Herren 40 des Werner TC 75 hat das letzte Gruppenspiel in der Münsterlandliga gegen den TC 66 Wolbeck mit 5:1 gewonnen.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Marcus von Bohlen sowie den krankheitsbedingten Absagen von Christian Walter und Jens Kemke, kam WTC 75 Trainer Christian Schaeffer zum Einsatz. Ralph Flemming rückte von der Position drei auf den ersten Platz. Gegen einen Gegner aus der Regionalliga hatte er keine Chance. Christian Schabram setzte sich in einem starken Einzel im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 10:2 durch.

- Advertisement -

Deutlich in zwei Sätzen gewannen Thorsten  Brümmer und Christian Schaeffer. Die Doppel entschieden die Werner klar in zwei Sätzen für sich.

Am 12. März 2022 steht das Endspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga gegen den TC Union Münster auf dem Spielplan. Die WTC 75 hofft mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ohne verletzungsbedingte Ausfälle auf den Aufstieg. 

Ihre bislang schlechteste Wintersaison spielt die zweite Herrenmannschaft. Nach drei Niederlagen konnte Mannschaftsführer Max Havers endlich einen 4:2-Erfolg verbuchen. Gegen den TC Albachten unterlag Luis Wulfert, an Nummer eins mit 4:6 und 5:7.

Die Einzel von Tim Baumgart, Max Havers und Janning Wulfert wurden gewonnen. Nach den Einzeln stand es 3:1 für den WTC 75. Das erste Doppel verloren Tim Baumgart und Max Havers unglücklich mit 6:1, 1:6 und 7:10. Das zweite Doppel mit Julius Köckler und Julius Harling wertete der Spielleiter, auf Grund des Einsatzes eines nicht gemeldeten Spielers vom TC Albachten, für Werne.    

Tennisjuniorinnen  des Werner TC 75 auf der Erfolgsspur

Die erste Mannschaft der Juniorinnen unter 15 Jahren bleibt weiterhin ungeschlagen und mit 5:1-Punkten auf Platz zwei in der Bezirksklasse. In der Begegnung gegen den DJK Amelsbüren überzeugten die WTC 75-Juniorinnen Madeleine See und Mia Arenz in den Einzeln mit 6:0- Ergebnissen.

Ebenfalls keine Chance hatten die Gegnerinnen  im abschließenden Doppel gegen Maja Wagner und Fenja Hillen. Nach dem weiteren klaren Doppelerfolg hieß es für die Mädchen 3:0-Matches, 6:0-Sätze und 36:0-Spiele.

Spannend wird es am letzten Spieltag (27.03.2022) gegen den Tabellenersten TC Albachten, der mit 6:0 Punkten die Tabelle anführt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...