Dienstag, Juli 16, 2024

Ida Lefering startet nach Verletzungspause wieder durch

Anzeige

Werne. Die vergangene Saison ist für die 17-jährige Ida Lefering aus Werne überaus erfolgreich gewesen. Die Schülerin holte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2021 über 1.500 Meter die Silbermedaille. Jetzt will die Mittelstreckenläuferin nach überstandener Verletzung wieder angreifen.

Ein Ermüdungsbruch im linken Fuß führte nach den beeindruckenden Leistungen bei den Jugendmeisterschaften Anfang August zu einem verfrühten Ende der Saison. „Vor zwei Jahren hatte ich das schon einmal am rechten Fuß“, erinnert sich die Trägerin der Sportplakette der Stadt Werne. Insgesamt sieben Wochen lang musste Ida Lefering auf Krücken laufen.

- Advertisement -

Erst seit Dezember kann die Leichtathletin wieder trainieren, die ersten richtigen Belastungsproben erfolgten im Trainingslager ihres Vereins, der LG Olympia Dortmund, im Januar in Portugal. Ein weiteres Trainingslager ist in den Osterferien geplant, dazu stehen für die Schülerin des St. Christophorus-Gymnasiums danach noch die Abitur-Klausuren auf dem Stundenplan. „Der erste Wettkampf findet nach den Klausuren statt“, erklärt die 17-Jährige, die ab dieser Saison in der U-20 startet.

Teilnahme an Deutschen Meisterschaften

Großes Ziel ist eine erneute Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr Mitte Juli in Ulm stattfinden und bei denen Ida Lefering wieder über 1.500 Meter starten möchte. Zusammen mit dem Verein hofft sie schon Ende Mai auf einen Start bei den Staffel-Meisterschaften in Mainz, bei denen die schnelle Schülerin dann mit einer Langstaffel über 3 x 800 Meter laufen würde.

In diesem Jahr finden zudem die U20-Weltmeisterschaften statt. „Theoretisch könnte ich es schaffen, die Qualifikation zu laufen. Ob man dann letztlich da startet, ist noch eine andere Frage“, sagt die Schülerin mit einem Lächeln. Denn für diese Wettkämpfe müsste die Läuferin aus Werne dann weit reisen, finden diese Meisterschaften doch in Kolumbien statt.  

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Worte im Fluss: Workshop für junge Literatur- und Lyrik-Enthusiasten

Werne. Wie gelingt es Autoren, uns in ihren Bann zu ziehen? Diese Frage mag auf den ersten Blick undurchsichtig erscheinen, doch es gibt einen...

Dr. Annika Roth leitet Fachbereich Gesundheit des Kreises Unna

Kreis Unna. Der Fachbereich Gesundheit (FB 53) des Kreises Unna hat eine neue Leitung: Dr. Annika Roth hat die Position seit dem 1. Juli...

Klaus Wortmann immer noch aktiv: „Animieren im Bad hält jung“

Werne. Vor zwölf Jahren ist Klaus Wortmann vom Beckenrand in den Vorruhestand gewechselt. Dreieinhalb Jahrzehnte war Wortmann zuvor als Schwimmmeister im Solebad Werne tätig....

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...