Montag, Juli 22, 2024

Jubel in der Poolfabrik: PBV Werne II feiert Aufstieg

Anzeige

Werne. Die „Reserve“ des Poolbillard-Verein-Werne hat den Auftstieg in die Landesliga geschafft. Die erste Mannschaft hofft auf einen Erfolg in der Relegation.

Bezirksliga: BV Bönen II – PBV Werne II 1:7

- Advertisement -

Auswärtssieg. Mit dieser tollen Leistung sicherte sich die „Reserve“ aus der Poolfabrik den direkten Aufstieg in die Landesliga.

David Shaaub gewann gleich zu Beginn ein knappes 14.1-endlos (60:53). Markus Klimecki behielt im Achterball die Nerven (5:3), Zoran Ilic unterlag aber deutlich im Neunerball (1:6). Teamkamerad Michael Wolf holte dafür im Zehnerball problemlos einen Punkt (6:2).

Mit 60 Bällen in zehn Aufnahmen konnte Klimeckis Gegner nach der Pause nicht mithalten, auch die anderen Partien gingen deutlich an Werne: Shaaub (5:0, Achterball), Joachim Muck (6:2, Zehnerball) und Wolf (6:3, Neunerball).

Vereinschef und Mannschaftsführer Dieter Huse sagte: „Nach einer tollen Saison haben wir unser Ziel erreicht. Die Mannschaft hat einen ausgezeichneten Zusammenhalt, jeder Spieler hat stets sein Bestes gegeben.“

Landesliga: PBV Werne I – BC Bochum-Hövel III 5:3

Mit diesem Sieg am letzten Spieltag der Saison wahrt sich die Erste die Chance auf den Aufstieg. Am Samstag steht in Dortmund das Relegationsspiel an.

Michael Heinemann traf auf einen starken Gegner im 14.1-endlos, musste sich mit 47: 75 geschlagen geben. Im Achterball zeigte sich Niclas Klöhn wieder treffsicher – 5:2. Bastian Kramer strauchelte jedoch im Neunerball, allem Kampfgeist zum Trotz lochte der Gegner beim Stand von 5:5 die entscheidende Kugel. In Bestform zeigte sich Benny Scholz, druckvoll lochte er selbst schwierige Bälle, zeigte ein ausgezeichnetes Stellungsspiel: 6:0-Klatsche für den Gegner.

Auch im 14.1 setzte Scholz seinen guten Lauf fort (75:45). Kramer revanchierte sich für den Punktverlust im ersten Durchgang im Achterball (5:2) ebenso wie Heinemann im Zehnerball: 6:3. Klöhn machte im Neunerball zu viele Fehler, unterlag 3:6. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Triathlet Björn Kräher: Persönliche Bestzeit über olympische Distanz

Werne. Triathlet Björn Kräher vom TV Werne Wasserfreunde hat bei seinem Start beim World Triathlon Hamburg am 14. Juli 2024 seine persönliche Bestleistung abgeliefert....

Vielseitigkeit: Leonie Leni Vehring auf Coraleen reitet auf Platz 18

Werne. Bei der Jugendmeisterschaft in Luhmülen gehörten Reiterin Leonie Leni Vehring und Stute Coraleen vom Reitverein St. Georg Werne zum Team Westfalen. Das Paar...

Werner Triathleten in Verl knapp am Treppchen vorbei

Werne. Acht Werner Triathleten - davon zwei Ligamannschaften und ein Einzelstarter - sowie einige Supporter, machten sich am Sonntag, 14. Juli 2024, auf dem...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...