Sonntag, April 14, 2024

Klarer Sieg zum Abschluss – TV Werne beendet Saison als Vierter

Anzeige

Werne. Zum letzten Saisonspiel haben die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne einen klaren Sieg gegen den SV Blau-Weiß Aasee II eingefahren. In vier Sätzen wurde der TV Werne seiner Favoritenrolle gerecht und überzeugte mit einer starken Teamleistung.

Damen Oberliga: TV Werne – SV Blau-Weiß Aasee II 3:1 (25:8 25:20 22:25 25:22) 

- Advertisement -

Alle zwölf Spielerinnen hatten ihren Anteil am Erfolg, darunter auch die drei Jugendspielerinnen Franziska Warnecke, Greta Lexius und Klara Schmersträter, die aus den Werner Reserven hochbefördert wurden. Warnecke spielte mehr als einen Satz als Zuspielerin und setzte ihre Angreiferinnen dabei sehenswert ein. „Das Spiel war sehr aufregend, weil die Gegner viel stärker als in der Kreisliga sind. Es hat viel Spaß gemacht“, sagte die 13-Jährige. 

Werne wirkte über den gesamten Spielverlauf souverän, auch wenn Aasee sich gerade im dritten Durchgang noch einmal aufbäumte. In den engen Spielsituationen übernahmen die routinierten Werner Spielerinnen aber das Zepter und entschieden das Spiel letztlich 3:1 für den TVW.  

Marla Bergmann konnte wie gewohnt mit starken Angriffen überzeugen und auch Chiara Grewe machte ein herausragendes Spiel. Grewe war auch der hohe erste Satzgewinn zu verdanken, in dem sie gleich elf Punkte über ihren Aufschlag beisteuerte. „Das war heute auf jeden Fall ein sehr gelungener Saisonabschluss. Auch wenn Aasee zwischendurch immer mal wieder auf Augenhöhe war, haben wir sie über unseren Teamspirit geschlagen“, sagte Grewe.  

Große Freude herrschte bei den Volleyballerinnen des TV Werne. Foto: Juri Kollhoff

Auch das Werner Trainerteam um Philipp Zurwieden und Bronek Bakiewicz war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Unser Ziel war es, dass alle spielen und trotzdem haben wir recht ungefährdet gewonnen. Den Umständen entsprechend war das eine sehr gute Leistung“, sagt Philipp Zurwieden.

Die Saison beendet der TVW auf dem vierten Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf Rang zwei. – Juri Kollhoff –

TV Werne: Jenny Böttger, Chiara Grewe, Lisa Krüger, Marla Bergmann, Mira Struwe, Kim Varlemann, Leia Budde, Klara Schmersträter, Greta Lexius, Franziska Warnecke, Theresa Rottmann, Julia Rieger

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

LippeBaskets Werne erst mit Startproblemen, dann aber souverän

Werne. Die LippeBaskets Werne sind mit einem Sieg aus der Osterpause gekommen und festigten den zweiten Tabellenplatz. Nur noch zwei Partien stehen in dieser...

Solebad Werne bietet Ferienprogramm mit vielen Aktionen

Werne. Erst beim Entenrennen mitgefiebert, danach das Großspielgerät erklommen, anschließend ins Wasser gesprungen und zum Schluss zusammen mit dem Solepferdchen Ostereier gesucht – in...

„Werne live“ lädt wieder zum Musikhören, Tanzen und Feiern ein

Werne. Nach der Corona-Pause startete die Kneipennacht "Werne live" im vergangenen Jahr wieder durch. Am 30. April 2024 wird der "Tanz in den Mai"...

Werne kickt: FC Böcker gewinnt und widmet den Titel Sascha Piechota

Werne. Jubelnde Zuschauer, spektakuläre Tore und ein gelungener Abend für den guten Zweck: Bereits zum zehnten Mal kämpften gestern beim Benefizturnier „Werne kickt“ neun...