Donnerstag, Juni 13, 2024

LA-Mädchen des TV Werne mit Kampf- und Teamgeist auf Rang vier

Anzeige

Werne. Einen Tag nach dem dritten Platz für die Jungen, ging es auch für die Mädchenmannschaft des TV Werne 03 zu den westfälischen Teammeisterschaften nach Iserlohn. Die jungen Leichtathleten erfüllten voll und ganz die Erwartungen.

Sie hatten sich als Vierte für diesen Wettbewerb qualifiziert und ihr Ziel war es, diesen Platz zu verteidigen. Bei diesem Wettkampf wurde nicht nach Jahrgängen gewertet, sondern es wurden bei der U16 die 14- und 15-jährigen Mädchen gemeinsam gewertet. Die Mädchen aus Werne hatten in diesem Jahr den Nachteil, dass fast ausschließlich Starterinnen aus dem jüngeren Jahrgang der Mannschaft angehörten. 

- Advertisement -

Aber wie auch bei den Jungs waren auch die Mädchen top motiviert und versuchten durch Kampf- und Teamgeist den Altersunterschied wett zu machen. Auch meinte es an diesem Tag das Wetter gut mit den Sportlern und schon beim anfänglichen 80 Meter Hürdenlauf brillierten Charlotte Görz (12,78 sec), Johanna Czeranka (13,22 sec) und Carina Beckmann (13,29 sec) mit tollen neuen Bestleistungen. Carolin Langanke warf den Speer 28,66 Meter weit. Johanna Czeranka und Tina Riße sammelten beide mit übersprungenen 1,44 Meter im Hochsprung viele Punkte für ihr Team. 

Clara Dietrich freute sich über 13,41 sec im 100 Meter Sprint und Rabea Krampe erreichte mit 8,99 Meter im Kugelstoßen eine gute Weite.

Stolz präsentierte das Mädchen-Team des TV Werne die Urkunden für Rang vier. Foto: TVW

Zum erfolgreichen Team gehörten auch Karla Leifkes (Staffel und Kugelstoßen), Emma Zietzling (Staffel), Caitlin Kortlever (Staffel), Marlene Schörner (100 Meter und Staffel), Jennifer Zoe Klein (Hochsprung, Weitsprung, Staffel) und Paulina Czeranka (Speerwurf und Staffel), die mit sehr guten Leistungen zum Endergebnis beitragen konnten, das nach der letzten Disziplin des Tages – dem 800 Meter-Lauf – dann endgültig feststand.

In diesem Lauf erreichten Clara Dietrich (2:51,03), Charlotte Görz in fabelhaften 2:25,03 Minuten und die Jüngste im Team, Lia Vorschulze, mit 2:41,34 Minuten das Ziel und sicherten unter lautem Jubel der Teamkameradinnen, der mitgereisten Eltern und vielen Zuschauern den erhofften vierten Platz. 

Die Teamkolleginnen wurden beim abschließenden 800 Meter-Lauf sichtbar und lautstark angefeuert. Foto: TVW

Westfälischer Mannschaftsmeister wurde die LG Olympia Dortmund, vor der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/ Fretter auf Platz zwei und dem TV Gladbeck 1912 auf dem dritten Rang.

Am Ende standen für die Mädchen aus Werne 7.853 Punkte zu Buche, sogar noch 161 Punkte mehr als im Vorkampf. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Energiekosten dramatisch gestiegen: Solebad mit 2,7 Millionen Euro Defizit

Werne. Wie bereits Ende des vergangenen Jahres vermutet, weist das Jahresergebnis 2023 des städtischen Bäderbetriebs ein dickes Defizit aus, das aus Mitteln der Kapitalrücklage...

Fahndungserfolg nach Auto-Diebstahlserie: Kuga gefunden

Aktualisiert - 12.06.2024 - 16.30 Uhr Der in der Zeit von Sonntagnachmittag (09.06.2024) bis Montagmorgen (10.06.2024) an der Lippestraße in Werne entwendete schwarze Ford Kuga...

Weihe der Johanneskapelle, Gemeindefest und Kitajubiläum

Werne. Am Donnerstag (20.6.2024) wird Weihbischof Dr. Zekorn um 19 Uhr die neu eingerichtete Johanneskapelle einweihen. Der Kirchenchor St. Johannes wird die Messe mitgestalten....

Versuchtes Tötungsdelikt in Werne – 36-Jähriger in Untersuchungshaft

Werne. Am Sonntagmorgen (9. Juni 2024) gegen 4.30 Uhr endete ein Nachbarschaftsstreit in Werne zwischen einem 36-Jährigen und einem 63-Jährigen mit einem versuchten Tötungsdelikt....